"Diversity wins"
Älter als 7 Tage

Lufthansa fliegt mit einer Botschaft zur WM

Fanhansa 2022
Fanhansa 2022, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Der Countdown zum Anstoß in Doha läuft, ab 20. November trägt Katar die Fußball-Weltmeisterschaft auf. Das Sportereignis gerät zur Nebensache - die Winter-WM wirft ein Schlaglicht auf die eingeschränkten Menschenrechte im Gastgeberland. Lufthansa sendet eine Botschaft.

Akbar Al-Baker ist genervt. Der Chef von Qatar Airways beklagte vergangene Woche eine "negative Medienkampagne" gegen sein Land.

"Die Menschen können nicht akzeptieren, dass ein kleines Land wie der Staat Katar das größte Sportereignis der Welt gewonnen hat", sagte Al Baker am Donnerstag in Doha. Katar werde "Konkurrenten (...) immer wieder Salz in die Wunde streuen".

Das kann Lufthansa auch. Die Airline hat am Sonntag das aktuelle WM-Flugzeug vorgestellt. Die "Fanhansa", dieses Mal der der Airbus A330-300 D-AIKQ, trägt eine für Lufthansa bemerkenswert politische Sonderlackierung ganz im Zeichen der Vielfalt.

"Lufthansa bringt Gäste aller Nationen und Kulturen zusammen und heißt alle an Bord willkommen - unabhängig von Geschlecht, Alter, ethnischer Herkunft, Religion, Nationalität, sexueller Orientierung oder Identität", teilte Lufthansa mit. Das will der Konzern mit dem Schriftzug "Diversity wins" zur WM-Zeit unterstreichen.

Das deutsche WM-Team reist am Montag mit der D-AIKQ auf dem regulären Linienflug LH632 vor den ersten Gruppenspielen ins Trainingslager nach Maskat.

Der WM-Ausrichter Katar steht international immer wieder wegen der Ausbeutung von Arbeitsmigranten in der Kritik. Vergangene Woche sorgte ein Interview des katarischen WM-Botschafters Khalid Salman im ZDF für Empörung. Der frühere Nationalspieler hatte Homosexualität als "geistigen Schaden" bezeichnet.
© aero.de | Abb.: Lufthansa | 14.11.2022 06:59

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.11.2022 - 12:52 Uhr
@Contral55:
PM
Hab ich gelesen. Aber wenn Sie mich öffentlich denunzieren und ich Sie öffentlich um Klarstellung bitte, dann hätte ich eine öffentlich Antwort präferiert, damit alle Ihren Gedanken folgen können um Ihren Vorworf entsprechend einzuordnen. Seis drum.

Bitte gerne:

"Hallo @contrail55,

mit dem "Vorurteil" meine und fühle ich, das Sie - egal zu welchem Thema ich mich äussere - Sie jedesmal irgendetwas suchen (notfalls erfinden: siehe den Thread zur Notlandung des Metroliners auf einem Golfplatz) ) um mich zu diskreditieren.

"Das ist mir schon klar, das beweisen Sie hier ja regelmäßig. Dennoch ist der Vorwurf von Vorurteilen keine leichte Sache, die man so wegduckt.
Ich habe in dem genannten Thread meine Meinung, zu dem unfassbaren Mengen an Flugzeugen/neuen Airlines geschrieben und stark bezweifelt das die, früher oder später, mit normal zahlenden PAXen kostendeckend gefüllen werden können. Und wenn Sie das nicht verstehen - dann ist das Ihr Problem!
Mal angenommen, ich versteh das nicht, wo sehen Sie da ein Vorurteil? Das ist die Frage."

Das betrifft auch den Thread, aus dem dieser Auszug stammt. Ich bezog mich keineswegs nur auf Anadolujet (was m.E. auch eindeutig zu verstehen ist), Sie "zauberen" eine Diskussion zum Thema "LH schränkt Flüge aus BER" ein dazu aus dem Hut. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
Jordan Fischer
Das war ein langer Weg, aber Danke
Beitrag vom 19.11.2022 - 12:50 Uhr
@Contral55:
PM
Hab ich gelesen. Aber wenn Sie mich öffentlich denunzieren und ich Sie öffentlich um Klarstellung bitte, dann hätte ich eine öffentlich Antwort präferiert, damit alle Ihren Gedanken folgen können um Ihren Vorworf entsprechend einzuordnen. Seis drum.

Bitte gerne:

"Hallo @contrail55,

mit dem "Vorurteil" meine und fühle ich, das Sie - egal zu welchem Thema ich mich äussere - Sie jedesmal irgendetwas suchen (notfalls erfinden: siehe den Thread zur Notlandung des Metroliners auf einem Golfplatz) ) um mich zu diskreditieren.

"Das ist mir schon klar, das beweisen Sie hier ja regelmäßig. Dennoch ist der Vorwurf von Vorurteilen keine leichte Sache, die man so wegduckt.
Ich habe in dem genannten Thread meine Meinung, zu dem unfassbaren Mengen an Flugzeugen/neuen Airlines geschrieben und stark bezweifelt das die, früher oder später, mit normal zahlenden PAXen kostendeckend gefüllen werden können. Und wenn Sie das nicht verstehen - dann ist das Ihr Problem!
Mal angenommen, ich versteh das nicht, wo sehen Sie da ein Vorurteil? Das ist die Frage."

Das betrifft auch den Thread, aus dem dieser Auszug stammt. Ich bezog mich keineswegs nur auf Anadolujet (was m.E. auch eindeutig zu verstehen ist), Sie "zauberen" eine Diskussion zum Thema "LH schränkt Flüge aus BER" ein dazu aus dem Hut. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
Jordan Fischer
Beitrag vom 19.11.2022 - 09:15 Uhr
@Contral55:
PM
Hab ich gelesen. Aber wenn Sie mich öffentlich denunzieren und ich Sie öffentlich um Klarstellung bitte, dann hätte ich eine öffentlich Antwort präferiert, damit alle Ihren Gedanken folgen können um Ihren Vorworf entsprechend einzuordnen. Seis drum.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden