Zahlungsfrist
Älter als 7 Tage

Hahn-Käufer müssen Farbe bekennen

Flughafen Frankfurt Hahn
Flughafen Frankfurt Hahn, © Hahn Airport

Verwandte Themen

HAHN - Die Zahlungsfrist für die Käufer des insolventen Hunsrück-Flughafens Hahn ist in der Nacht auf diesen Mittwoch ausgelaufen.

Die Frist ist bereits einmal verlängert worden. Bis Anfang dieser Woche hat die Swift Conjoy GmbH nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur noch kein Geld überwiesen, obwohl das Frankfurter Unternehmen bereits Ende Juni den Kaufvertrag unterschrieben hatte.

Swift Conjoy äußerte sich dazu auf dpa-Anfrage zunächst nicht. Bei einer weiter ausstehenden Kaufsumme wäre die Zukunft des Airports erneut ungewiss. Das Land Hessen hält noch 17,5 Prozent am Hahn. fn Insolvenzverwaltung und Betriebsrat versichern, dass der Flugbetrieb nahtlos weitergehe.

Nach der Entspannung der Corona-Pandemie sei er wieder im Aufwind. Nun wird spekuliert, ob es erneut eine Fristverlängerung für Swift Conjoy, eine Neuausschreibung des Flughafens oder Verhandlungen mit früheren anderen Kaufinteressenten gibt. Der Insolvenzverwalter hält sich hier zunächst bedeckt. Der einzige größere Airport in Rheinland-Pfalz hat rund 400 Beschäftigte und sucht weiteres Personal.
© dpa-AFX | 16.11.2022 06:32

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.11.2022 - 10:13 Uhr
Bei einem eBay Verkauf heißt Käufer zahlte nicht und ist nicht mehr erreichbar: Das wird nix mehr.

Wird wohl bei Immobilien genauso sein.

Ich frage mich auch warum man einen dauerhaft defizitären Flughafen kaufen sollte.

Das macht wenig Sinn
Beitrag vom 16.11.2022 - 08:47 Uhr
Bei einem eBay Verkauf heißt Käufer zahlte nicht und ist nicht mehr erreichbar: Das wird nix mehr.

Wird wohl bei Immobilien genauso sein.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden