DLR-Tests in Cochstedt
Älter als 7 Tage

Drohnen lernen das Ausweichen

Verwandte Themen

HECKLINGEN - Am nationalen Drohnentestzentrum in Magdeburg-Cochstedt wird das Zusammenspiel unbemannter und bemannter Luftfahrzeuge getestet.

Am Mittwoch wurde demonstriert, wie eine Frachtdrohne automatisiert einem Rettungshubschrauber ausweicht. Die Tests finden im Rahmen des EU-Projekts CORUS-XUAM am Drohnentestzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) statt.

Bei den Flugversuchen wird laut DLR jeweils ein Lufttaxi-Szenario für die Verbindung Innenstadt - Großflughafen für die Metropolregionen London und Frankfurt/Main erprobt.

Die eingesetzte Drohne sei entwickelt worden, um zukünftig vollelektrisch bis zu 200 Kilogramm Fracht in bis zu 40 Kilometer Entfernung per Flug zu liefern.

DLR-Tests in Cochstedt, © DLR
 
Das DLR teilte mit, Drohnen und Drohnentechnologien veränderten den Alltag. Von Lieferdrohnen bis zu Flugtaxis könnten sie bald häufiger am Himmel zu sehen sein. Nötig seien aber klare Regularien, festgelegte Flugkorridore und ein sicheres Flugverkehrsmanagement. Drohnen und herkömmliche Fluggeräte müssten reibungslos und zuverlässig sicher nebeneinander betrieben werden können. Dazu dienten die Flugversuche.

Bislang basiere die klassische Flugsicherung neben einem umfangreichen Regelwerk größtenteils auf dem Funkkontakt zwischen Piloten und Fluglotsen. Für den Betrieb einer Vielzahl unbemannter Luftfahrzeuge werde ein hochgradig automatisiertes System benötigt, das die klassische Flugsicherung ergänze.
© dpa-AFX | 30.11.2022 16:24


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2023

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden