Reaktivierungen
Älter als 7 Tage

Qantas braucht für A380-Comeback mehr Zeit

Qantas Airbus A380
Qantas Airbus A380, © Ingo Lang

Verwandte Themen

SYDNEY - Qantas plant langfristig mit zehn Airbus A380. Die Reaktivierungen nehmen aber mehr Zeit in Anspruch - knappe Werftkapazitäten verzögern das Comeback der A380 in Australien.

Jeder A380-Reaktivierung gehen 4.500 Arbeitsstunden voraus. Diese Größenordnung nannte Qantas-Chef Alan Joyce 2022 in einem Interview mit der Nachrichtenagentur "Bloomberg".

Immerhin zehn ihrer einst zwölf A380 will Qantas nach der Krise wieder nutzen, sechs sind inzwischen schon wieder im Liniennetz unterwegs. Die übrigen vier sollten bis 2024 folgen. Doch diesen Zeitplan muss Qantas noch einmal anpassen.

Wegen "Terminengpässen" bei MRO-Partnern rechnet Qantas jetzt erst "Anfang 2025" mit dem Abschluss der Reaktivierungsarbeiten in der Teilflotte. Zunächst berichtete "Aerotime".
© aero.de | 27.02.2023 13:08


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden