Rosneft-Jet
Älter als 7 Tage

Vereinigte Staaten jagen russische 737

Verwandte Themen

NEW YORK - Verstoß gegen Exportkontrollen: Das US-Justizministerium hat vor einem Bezirksgericht in New York einen Festsetzungsbeschluss für eine Boeing 737-700 des russischen Ölkonzerns Rosneft erwirkt.

In den Vereinigten Staaten ließ sich die RA-73455 zum letzten Mal 2014 blicken. Für die 737-700 von Rosneft zeichnete "Flightradar24" diese Woche einen Umlauf zwischen Moskau und Doha auf.

In Zukunft muss sich der Ölmulti im Vorfeld gut überlegen, welche Flughäfen der Businessjet noch anfliegt - und welche man besser meidet. Ein US-Bezirksgericht in New hat für das Flugzeug auf Antrag des US-Justizministeriums einen Festsetzungbeschluss erlassen.

Die USA werfen Rostneft mit ungenehmigten Flügen Verstöße gegen Exportkontrollen und Sanktionsbruch vor.

Der Festsetzungsbeschluss ist ein Nadelstich, die USA ziehen die Sanktionszügel gegen Russland gerade im Luftfahrtbereich aber straffer. Im Januar hatte das US-Justizministerium Abfertigungsfirmen in der Türkei daran erinnert, dass jedwede Dienstleistung an russischen Flugzeugen auf einer Sperrliste als Sanktionsbruch geahndet werden kann.
© aero.de | 10.03.2023 09:44


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden