Flug MH122
Älter als 7 Tage

Flug von Malaysia Airlines kehrt um

Malaysia Airlines Airbus A350-900
Malaysia Airlines Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

SYDNEY - Wenige Stunden nach dem Start in Sydney hat ein Passagierflugzeug der Malaysia Airlines nach Australien umkehren müssen.

Berichten zufolge habe sich an Bord ein Passagier aggressiv benommen, meldete die australische Nachrichtenagentur AAP am Montag. Die australische Bundespolizei sei am Montagabend (Ortszeit) zum Flughafen gerufen worden, um auf den Vorfall zu reagieren, bestätigte eine Sprecherin.

Flug MH122 war um 13.06 Uhr (Ortszeit) mit Ziel Kuala Lumpur gestartet, aber um 15.47 Uhr bereits wieder auf dem internationalen Flughafen von Sydney gelandet, wie die Flugverfolgungswebsite FlightAware zeigt.

Der Flughafen sei betriebsbereit für ankommende und abfliegende Flüge, zitierte AAP aus einer Mitteilung des Flughafens. Demnach beeinträchtigte der Vorfall den Betrieb augenscheinlich nicht.
© dpa | 14.08.2023 11:32

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 15.08.2023 - 17:57 Uhr
Der erste Satz des Berichtes ist irreführend. Die Maschine kehrte nicht "nach wenigen Stunden" sondern bereits nach etwa 50 Minuten um: lt. FL24 startete die Maschine um 13.40 LT und landete um 15.40 LT wieder...
Beitrag vom 14.08.2023 - 13:31 Uhr
Einfach einmal bei Flightradar24 den Flugverlauf folgen. Man ist ca. 1,5 Stunden nach N-W über Australien geflogen. Wenn man sich dort mit einer A333 zu einer Zwischenlandung entschließt, ist die Rückkehr nach SYD wohl eine der besten Lösungen. Zum einen muss man leichter werden, zum anderen gibt es dort in der Nähe nicht so viele internationale Flughäfen, wo man mit internationalen Passagieren landen kann.

Sehe ich auch so. Die Landung in Sydney war 55 Minuten nach der Umkehr. Von „fliegt dann seelenruhig stundenlang zurück“ kann da keine Rede sein.

Anderen Berichten zu Folge war aufgrund des Verhaltens dieses Mannes ein Terror-Hintergrund nicht auszuschließen. Von Sydney aus Richtung Landesinneren hätte es keine bessere Option mit allen entsprechenden Möglichkeiten gegeben, was Infrastruktur/australische Bundespolizei/Rettungskräfte/Feuerwehr angeht. Finde die Entscheidung völlig nachvollziehbar.
Beitrag vom 14.08.2023 - 12:56 Uhr
Einfach einmal bei Flightradar24 den Flugverlauf folgen. Man ist ca. 1,5 Stunden nach N-W über Australien geflogen. Wenn man sich dort mit einer A333 zu einer Zwischenlandung entschließt, ist die Rückkehr nach SYD wohl eine der besten Lösungen. Zum einen muss man leichter werden, zum anderen gibt es dort in der Nähe nicht so viele internationale Flughäfen, wo man mit internationalen Passagieren landen kann.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden