Verkehrsbilanz 2023
Älter als 7 Tage

Flughafen München hat Vorkrisenwerte im Blick

Lufthansa Airbus A350-900
Lufthansa Airbus A350-900, © Lufthansa Airbus A350-900

Verwandte Themen

MÜNCHEN - Der Flugverkehr in München nähert sich mit großen Schritten den Vor-Corona-Zahlen. Wie der Flughafen am Donnerstag mitteilte, stieg die Zahl der Passagiere im vergangenen Jahr auf 37 Millionen - das waren fünf Millionen Passagiere oder 17 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Damit "erreicht der Flughafen München rund 80 Prozent des Rekordaufkommens aus dem Vorkrisenjahr 2019".

Die Anzahl der Flugbewegungen stieg gegenüber 2022 nur um sechs Prozent auf mehr als 300.000 Starts und Landungen. Die Maschinen sind jedoch viel voller: "Die Sitzplatzauslastung erreichte einen Rekordwert und lag mit 81,3 Prozent erstmals seit der Eröffnung des Flughafens über 80 Prozent", teilte der Flughafen mit.

Das Drehkreuz sei mittlerweile mit 219 Zielen in 64 Ländern an das weltweite Streckennetz angebunden. Die Zahl der Umsteiger stieg um 11 Prozent. Der Flughafen wurde 2023 regelmäßig von 99 Airlines bedient, davon neun im Frachtverkehr.

Geschäftsführer Jost Lammers sagte: "Das starke Wachstum des Passagieraufkommens im Jahr 2023 zeigt, wie gut sich die Luftfahrtbranche am Standort München erholt." Das zeige den Bedarf von Bevölkerung und Wirtschaft an Flugreisen. Das Luftfrachtaufkommen stieg um sieben Prozent auf 280 000 Tonnen.
© dpa-AFX | Abb.: FMG | 11.01.2024 16:35

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.01.2024 - 22:08 Uhr
Freut mich, dass die Zahlen wieder stimmen. Im Gegensatz zu allem anderen an diesem Flughafen. Die Operations liegt seit Ende November im unterirdischen Bereich. Man kann froh sein, dass man bei einer Reise ab/nach/über München als Ganzes ankommt. Da läufts in Frankfurt sogar besser


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 04/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden