Rassismusvorwurf
Älter als 7 Tage

Diskriminierungsklage gegen American Airlines

American Airlines
American Airlines, © American Airlines

Verwandte Themen

NEW YORK - Drei Passagiere haben in den USA Klage gegen American Airlines wegen rassistischer Diskriminierung eingereicht.

Sie werfen der Fluggesellschaft vor, sie und fünf weitere schwarze Männer wegen einer Beschwerde über Körpergeruch an Bord vorübergehend aus einem Flugzeug verwiesen zu haben, wie US-Medien am Mittwoch (Ortszeit) berichteten. Die drei Kläger kannten sich vor dem Vorfall nicht, saßen im Flugzeug nicht zusammen, wie es weiter hieß.

Ereignet habe sich der Vorfall bereits im Januar auf einem Flug von Phoenix nach New York. Weil für die Männer keine alternativen Flüge am selben Tag gefunden werden konnten, durften sie den Berichten zufolge nach etwa einer Stunde zurück an Bord. Sie seien die einzigen schwarzen Passagiere auf dem Flug gewesen. Die Beschwerde über Körpergeruch sei von einem weißen Flugbegleiter gekommen.

"Es ist fast unvorstellbar, dass es dafür eine andere Erklärung als ihre Hautfarbe gibt, zumal sie sich nicht kannten und nicht in der Nähe voneinander saßen", zitierte der Sender CBS News die Anwältin der drei Kläger, Sue Huhta. Die Fluggesellschaft nehme die Vorwürfe "sehr ernst" und untersuche den Fall, zitierten US-Medien aus einer Mitteilung von American Airlines. Der Vorwurf decke sich nicht mit den Grundwerten des Unternehmens, hieß es weiter.

Die Kläger verlangen den Berichten zufolge unter anderem eine Entschädigung. Sie forderten von der Fluggesellschaft außerdem, ihre Abläufe zu reformieren, um zu verhindern, dass sich solch ein Vorfall wiederhole.
© dpa-AFX | 30.05.2024 17:15


Kommentare (0) Zur Startseite

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden