Airlines
Älter als 7 Tage

Millionenzahlung von Boeing hellt Qantas-Bilanz auf

Qantas Airbus A380
Qantas Airbus A380, © Ingo Lang

Verwandte Themen

SYDNEY - Qantas meldet für die ersten sechs Monate im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Gewinnsprung um 164 Prozent auf 111 Millionen AUD (87 Millionen Euro) an ihre Aktionäre. Das Ergebnis beinhaltet allerdings viele Sondereffekte.

Allein 125 Millionen AUD schreibt Qantas einer Kompensationszahlung von Boeing für die verspätete Lieferung von 787-Jets zu. Weitere Millionen nahm das Management durch den Verkauf von Beteiligungen ein.

Im operativen Geschäft konnte Qantas die Verluste auf der Langstrecke um 171 Millionen AUD auf 91 Millionen AUD eindämmen, verdiente im Inland allerdings mit 218 Millionen AUD rund 90 Millionen AUD weniger als im Vorjahr. Auch die Tochter Jetstar blieb mit einem EBIT von 128 Millionen AUD hinter dem Vorjahr zurück.

Vorstandschef Alan Joyce hat bei Qantas einen harten Sanierungskurs in Gang gesetzt. Tausende Mitarbeiter müssen gehen, unrentable Strecken wurden bereits gestrichen. Joyce will die Airlinegruppe jetzt vor allem auf den asiatischen Markt ausrichten. Ihre Verkehre nach Europa lagert Qantas zum 31. März an Emirates aus.
© aero.de | 22.02.2013 10:27


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden