ITB 2013
Älter als 7 Tage

Lufthansa: Neuer Einstiegstarif für obere Beförderungsklassen

Foto
Lufthansa First Interkont, © Deutsche Lufthansa AG

Neues Langstreckenprodukt der Lufthansa

Neue Lufthansa Business Class (© Lufthansa)
Lufthansa Business Class
Neue Lufthansa Business Class (© Lufthansa)
Lufthansa Business Class
Neue Lufthansa Business Class (© Lufthansa)
Lufthansa Biz
Neue Lufthansa Business Class (© Lufthansa)
Lufthansa Business Class
Neue Lufthansa First Class (© Deutsche Lufthansa AG)
A380 interior
Neue Lufthansa First Class (© Ingo Lang, edition airside)
LH A380 Taufe Wien

Verwandte Themen

BERLIN - Ein Flug in vorderen Kabinen der Lufthansa wird erschwinglicher. Zumindest für Passagiere, die ihre Reise langfristig planen können. Lufthansa Passage-Vorstand Jens Bischof stellte am Mittwoch auf der ITB in Berlin das neue Tarifmodell "First Saver Plus" vor. Der Tarif werde für 30 Langstrecken angeboten und vergünstige einen Flug im Schnitt um 40 bis 50 Prozent. Auch die Business Class kann mit dem neuen Spartarif gebucht werden.

Abstriche beim Service soll es nicht geben. Allerdings sind "Saver Plus"-Tickets nur bis 60 Tage vor Abflug erhältlich. "Der Mindestaufenthalt am Ziel beträgt für Ziele an der amerikanischen Ostküste sechs Tage, bei allen anderen Zielen sind es zehn Tage", sagte Bischof.

Zwar ist der Saver Plus-Tarif nicht umbuchbar, kann aber gegen eine Gebühr von 400 Euro in der First und 240 Euro in der Business Class storniert werden.

Auf der Strecke von Frankfurt nach New York kostet ein "Saver Plus"-Roundtrip in der First Class ab 5.499 Euro und in der Business Class ab 1.499 Euro.

Laut Bischof kann Lufthansa ihr Premiumangebot aus First und Business Class im Schnitt zu 80 Prozent auslasten. Auf einigen Langstrecken ist die Nachfrage nach First Class-Tickets allerdings rückläufig. Lufthansa hatte daher bereits angekündigt, bald nicht mehr auf allen Flügen eine First Class anzubieten.

Die "Saver Plus"-Tarife richten sich vor allem an Privatreisende. Mit dem Tarif will Lufthansa möglicherweise aber auch verhindern, dass Business Class-Passagiere im kommenden Jahr in die geplante Premium Economy abwandern.

"Wir werden unsere Premium-Eco im nächsten Jahr auf der ITB vorstellen", sagte Bischof. Die neue Zwischenklasse werde eigene Sitze erhalten und soll in alle Langstreckenflugzeugen der Lufthansa eingebaut werden.
© aero.de | Abb.: Deutsche Lufthansa AG | 07.03.2013 09:22

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 08.03.2013 - 17:35 Uhr
Jaa, das ist doch mal was, da beginnt der Urlaub bereits im Flugzeug, denn die Eco auf Langstrecke ist eher eine Zumutung....
Beitrag vom 07.03.2013 - 09:39 Uhr
na endlich, das ist doch ideal für die urlaubsreise. Ich habe mir vor 2 Jahren First nach LAx und über SFO zurück gegönnt. Schon ein tolles Produkt, gerade auf dem A380 ( die First auf der 747 war damals noch gar nicht umgerüstet, dafür war der Nebenplatz frei gehalten. Alles in allem glaube ich, dass dies ein gutes angebot wird. Gerade bei Urlaubsreisen, wenn man sich mal etwas gönnen möchte, dann bucht man ja soweiso meist weit im Voraus. Tolle sache... ME LIKe
Beitrag vom 07.03.2013 - 09:39 Uhr
das ist natürlich richtig.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2014

Video-Blog

Approaching FRA Timelapse

Anflug mit Condor Boeing 767-300 auf die 25L

Shop