Vermisste Boeing 777
Älter als 7 Tage

Suche nach vermisstem Flug MH370 wird eingestellt

ATSB untersucht MH370 zugeordnete Wrackteile
ATSB untersucht MH370 zugeordnete Wrackteile, © JACC

Verwandte Themen

SYDNEY - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden.

Das teilte die Koordinierungsstelle für die Suche am Dienstag in Australien mit. An Bord der Maschine, die am 8. März 2014 von den Radarschirmen verschwand, waren 239 Menschen. Das Flugzeug war damals auf dem Weg von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur in die chinesische Hauptstadt Peking.

Das Verschwinden der Maschine gehört zu den größten Rätseln der Luftfahrtgeschichte. In der offiziellen Mitteilung zum Ende der Suche heißt es: "Heute hat das letzte Suchboot die Unterwassersuche beendet. Der Malaysia-Airlines-Flug MH370 hat in dem 120 000 Quadratkilometer großen Suchgebiet im südlichen Indischen Ozean nicht lokalisiert werden können." Deshalb sei die Suche nun eingestellt worden.

"Die Entscheidung (...) ist nicht leichtfertig getroffen worden und auch nicht ohne Trauer", heißt es weiter in dem Kommuniqué. Die Hoffnung, dass das Flugzeug doch noch gefunden werde, wolle man aber nicht aufgeben. Die Entscheidung wurde von den Behörden in Malaysia, Australien und China gemeinsam getroffen, die an der Koordinierungsstelle beteiligt sind.
© dpa | 17.01.2017 07:34

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 18.01.2017 - 14:22 Uhr
flight data recorder
cockpit voice recorder
Beitrag vom 18.01.2017 - 14:15 Uhr
Was bedeutet FDR/CVR?
Beitrag vom 18.01.2017 - 12:42 Uhr
FDR 25hrs, CVR 2hrs

OK das wusste ich nicht. Dann besteht ja doch noch eine gewisse Hoffnung. Bleibt abzuwarten ob es evtl. irgendwann eine weiter Suchaktion geben wird.



Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 02/2017

Take-off TV Video-Blog

Shop