UAC-Irkut
Älter als 7 Tage

MC-21-Flügel vermasselt Stress-Test

MOSKAU - Irkut, Hersteller des neuen Mittelstreckenjets MC-21, hat Probleme beim Belastungstest des ersten in Russland produzierten Verbundstoff-Flügels bestätigt.

Die Bruchlast habe die maximale Testbelastung "um wenige Prozente" verfehlt, erklärte Irkut gegenüber "Flight International". Eine nun erforderliche Strukturverstärkung werde das Fluggewicht nur geringfügig um 25 Kilogramm erhöhen und könne ohne Demontage des Flügels eingebaut werden.

Der Umbau habe auch keinen Einfluss auf den noch ungenannten Termin des Erstflugs der russischen Neuentwicklung.

Diamond Aircrraft MC21 wing
Prototyp Flügelelement für MC-21 Jet, © Diamond aircraft

Der Zerstörungstest erfolgte unter Bedingungen, die 50 Prozent über der maximalen Belastung im praktischen Flugbetrieb liegen. Ähnliche Probleme seien zuvor auch schon bei den ersten Belastungstests des Airbus A380 aufgetreten, kalmiert Irkut das Problem.

Nach dem Rollout des mit Pratt & Whitney PW1400G Triebwerken ausgestatteten Prototyps MC-21-300 im Juni letzten Jahres befindet sich das Programm derzeit in der Vorflug-Testphase. Irkut betont, der Leichtgewicht-Flügel habe strukturell genug Reserven, um mit dem Testprogramm fortzufahren.

Der Flügelhersteller AeroKompozit aus Ulyanovsk hat den vom Moskauer Central Aerohydrodynamic Institute durchgeführten Test zunächst nicht kommentiert. An der Entwicklung des Flügels war auch der österreichische Verbundstoff-Spezialist Diamond Aircraft beteiligt.
© aero.at | 18.04.2017 21:44

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 20.04.2017 - 11:41 Uhr
"[...]kalmiert Irkut das Problem."
;-D
Was für ein Seltenheitsverb.
Beitrag vom 19.04.2017 - 06:27 Uhr
...der bis vor etwa einem halben Jahr österreichische Verbundwerkstoff-spezialist Diamond. Mittlerweile auch chinesisch...


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden