JetBlue statt American
Älter als 7 Tage

Air Berlin orientiert sich in den USA neu

Erster Airbus aus Mobile: A321 für JetBlue Airways
Erster Airbus aus Mobile: A321 für JetBlue Airways, © Airbus

Verwandte Themen

BERLIN - Air Berlin hat in den USA einen neuen Kooperationspartner gefunden. Mit der Gesellschaft JetBlue sei eine entsprechende Vereinbarung geschlossen worden, teilte Air Berlin am Freitag mit.

Demnach können Air-Berlin-Passagiere vom 12. September an ab New York, Boston und Orlando zu 31 Zielen in den USA weiterfliegen. Zuvor hatte das "Handelsblatt" (Freitag) über die Kooperation berichtet.

Ende März hatte der bisherige Partner American Airlines die Gemeinschaftsflüge mit Air Berlin beendet. Die deutsche Fluggesellschaft suchte seither einen neuen Partner.

Bei der laufenden Neuausrichtung von Air Berlin zu einer Netz- und Langstreckenairline spielen Flüge nach Nordamerika die Schlüsselrolle.
© dpa-AFX, aero.de | 04.08.2017 10:44


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 01/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden