"Corriere della Sera"
Älter als 7 Tage

Lufthansa bewertet Alitalia-Flugbetrieb mit 300 Millionen Euro

Alitalia Boeing 777-200ER
Alitalia Boeing 777-200ER, © Alessandro Ambrosetti

Verwandte Themen

FRANKFURT - Bei Niki kam Lufthansa nicht zum Zug. Dennoch könnte Lufthansa bald die nächste Übernahme vermelden: in Italien steht Lufthansa laut einem Zeitungsbericht kurz vor einem Durchbruch in den Verhandlungen um Alitalia.

Nach Informationen der "Corriere della Sera" bietet Lufthansa 300 Millionen Euro für den Alitalia-Flugbetrieb. In der Sparte soll jeder vierte der 8.000 Jobs entfallen. Die Bodenverkehrsdienste mit 3.500 Mitarbeitern blieben demnach komplett außen vor.

Dies ist nach Einschätzung der Zeitung nicht der einzige Knoten, den Lufthansa noch durchschlagen muss: die Kaufpreisforderung der eingesetzten Sachwalter und der italienischen Regierung belaufe sich auf 500 Millionen Euro.
© dpa-AFX, aero.de | 29.12.2017 09:06

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 03.01.2018 - 22:19 Uhr
Kommt drauf an, für was die 300 Mio. geboten werden und was LH ggfls. dafür bekommt. Das wurde noch nicht genau bekanntgegeben, oder?
Beitrag vom 03.01.2018 - 22:03 Uhr
Könnte es eigentlich möglich sein das die 300 Mio. auch überbewertet sind?

Kann ich schwer vergleichen.

Wenn die Lufthansa das Unternehmen mit 300 Mio. bewertet, wird ihr das genau so viel wert sein.
Beitrag vom 03.01.2018 - 22:00 Uhr
Könnte es eigentlich möglich sein das die 300 Mio. auch überbewertet sind?

Kann ich schwer vergleichen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden