Flugsicherheit
Älter als 7 Tage

Billigflieger setzt "Aviation Herald" unter Druck

Weiterführende Links

SALZBURG - Viele unserer Leser kennen den mit uns befreundeten Dienst The Aviation Herald, der kompetent und vor allem sachlich über Zwischenfälle in der Luftfahrt berichtet. Jetzt ist der Aviation Herald offenbar in das rechtliche Fadenkreuz eines bekannten Billigfliegers geraten.

Am 03. Dezember berichtete der Aviation Herald über den missglückten Anflug einer Boeing 737 auf Memmingen. In seinem Bericht bezog sich der Aviation Herald auf Erkenntnisse der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU), die in ihrem Monatsbulletin am 30. November einen Bericht zu dem Vorfall veröffentlicht hatte.

Die Darstellung der Ereignisse im Bericht des Aviation Herald ist unserer Ansicht nach nicht zu beanstanden. Das beteiligte Luftfahrtunternehmen übte augenscheinlich aber bereits kurz nach der Veröffentlichung massiven Kommunikationsdruck auf den Aviation Herald aus, wohl um so Korrekturen am Bericht zu erwirken.

Jetzt wurde der Betreiber des Aviation Herald wohl von eben diesem Luftfahrtunternehmen mit einem anwaltlichen Schreiben unter Androhung rechtlicher Schritte aufgefordert, unliebsame Kommentare von Nutzern des Dienstes zu dem entsprechenden Beitrag zu entfernen.

aero.de wertet dieses Verhalten des Luftfahrtunternehmens als gänzlich inakzeptablen Versuch, ein anerkanntes Medium einzuschüchtern und Berichterstattung über sicherheitsrelevante Zwischenfälle künftig zu verhindern. Der Aviation Herald hat seinerseits einen Rechtsanwalt mit der Vertretung seiner Interessen betraut.


Wegen der laufenden rechtlichen Auseinandersetzung zwischen dem Aviation Herald und dem beteiligten Luftfahrtunternehmen bitten wir unsere Leser, von Community-Kommentaren zu diesem Beitrag abzusehen, um kein zusätzliches Störfeuer zu erzeugen. Es war uns aber ein Anliegen, auf die Angelegenheit hinzuweisen.


© aero.de | 07.12.2012 08:23

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.12.2012 - 20:59 Uhr
The Ayiation Herald NO LONGER under legal thread by Ryanair  LINK
Da hat man wohl auch in dieser Hinsicht noch mal ganz knapp die Kurve gekriegt..

mfg n


Dieser Beitrag wurde am 11.12.2012 21:06 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 10.12.2012 - 08:32 Uhr
@6062: der avherald hatte bis Freitag nachmittag seinerseits Ryanair als das beteiligte Luftfahrtunternehmen nicht bestätigt, dieser Linie sind wir gefolgt.

Über den Vorfall selbst hatten wir am 05.12. einen Bericht:

 http://www.aero.de/news/BFU-Ryanair-B737-unterschritt-IFR-Sicherheitsmindesthoehe-.html

Dieser Beitrag wurde am 10.12.2012 08:35 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 10.12.2012 - 00:06 Uhr
Die Offensive des Billigfliegers gegen Aviation Herald ist wohl aus Sicht des Billigfliegers ein Fehler : Denn erst jetzt gewinnt die Geschichte von Memmingen u.a. eine Eigendynamik. Massenpublikationen beginnen die Geschichte aufzugreifen und recherchieren seine Herkunft, stoßen immer wieder auf Kerosinoptimierungsstrategien und publizieren kräftig.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden