Tourismus
Älter als 7 Tage

Lufthansa will künftig auch günstigere Langstreckenflüge anbieten

Lufthansa A340-300 auf dem Frankfurter Flughafen
Start einer Lufthansa A340-300 auf dem Frankfurter Flughafen, © Deutsche Lufthansa AG

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Lufthansa will ab kommenden Sommer günstigere Tarife für ausgewählte Fernreiseziele anbieten.

"Dabei soll es sich um Ziele in der Karibik, Indien oder auch Thailand und Taiwan handeln", sagt Andreas Bartels, Sprecher des Unternehmens. Die Wettbewerber vom persischen Golf wie Etihad und Emirates hatten die Lufthansa zuletzt auf diesen Strecken unter Druck gesetzt.

"Unser Ziel ist es, Destinationen, die wir aufgrund der Konkurrenzsituation nicht mehr wirtschaftlich anfliegen konnten, als günstiges Angebot wieder ins Programm aufnehmen zu können." Ein Beispiel sei das indische Hyderabad.

Im kommenden Jahr stünden neun abgeschriebene Maschinen des Typs Airbus A340-300 für dieses Projekt zur Verfügung. "Das ist jedoch der erste Schritt zur Kostensenkung", erläutert Bartels. "Jetzt müssen wir mit den Flughafenbetreibern und dem Personal über Zugeständnisse verhandeln, damit wir auch tatsächlich günstigere Tarife realisieren können."

Welche Ziele Lufthansa ab kommenden Sommer zum neuen Billigtarif anbietet, hänge von den Verhandlungsergebnissen ab.
© dpa | 28.04.2014 13:10

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 30.04.2014 - 00:07 Uhr
It Looks Like we have a new airline.....(GermanWings International)
why not.

Saludos
Beitrag vom 29.04.2014 - 18:39 Uhr
SQ? Sie wissen aber schon, dass SQ finanziell gerade sehr schlecht dasteht?! Das sollte LH besser nicht nachmachen!


Also das müssen Sie mir aber jetzt mal erklären. Ich finde weder im financial statement von SQ noch bei Google irgendwelche Anzeichen, dass es der Gesellschaft jetzt sehr schlecht gehen würde....

.... das ergebins wird immer wieder verschoent, durch Verkaeufe von Airline Beteiligungen, Abstossen unerwuenschter Partner und auch den Verkauf von abbezahlten Flugzeugen usw.
Daher sieht die Bilanz vielleicht etwas besser aus als diese wirklich ist?!?! SQ ist schon seit Jahren am abstigenden Pfad und daher werden immer mehr SQ Toechter gegruendet zu billigeren Strukturen, wie bei LH und Germanwings, IBERIA und Vueling, Qantas und Jetstar, Singapore Airlines und Silkair ....EK und EY haben solche "Ableger" noch nicht noetig um die Zahlen zu schoenen, vielleicht ja bald ETIHAD und airberlin, waere schade wenn die AB auch immer noch als Billigflieger betitelt wird, warum eigentlich??? falsche Presse oder einfach nur schlecht informierte Presse? Alle Produkte im oberen Segment der Airlines sind gut, aber die Eco bleibt bei ALLEN ein "Anhang" und nicht das Hauptgeschaeft!
Beitrag vom 29.04.2014 - 18:31 Uhr

Wie man es macht, günstig zu fliegen und doch guten Service auch in der Eco zu bieten, machen ja Etihad, Singapore und Emirates dauernd vor.


Guter Service bei Etihad in der Eco? Das ist aber was neues

:-) Guter Service in der Economy Klasse???
EY, SQ ... da kann ich mich nur anschliessen! SQ und EY .... vonwegen guteer Service, der Zug ist schon lange abgefahren! Eco ist bei Beiden nur ein "Zuverdienst" sonst nix! merkt man leider immer mehr, da kann LH noch sehr, sehr weit abfallen und uebertrifft beide (jawohl, BEIDE!!) noch Haushoch!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden