Airlines
Älter als 7 Tage

Lufthansa prüft Wiederaufnahme eigener Abfertigung

Carsten Spohr
Carsten Spohr, © Lufthansa

Verwandte Themen

HAMBURG - Vor der Nationalen Luftfahrtkonferenz an diesem Montag hat Lufthansa-Chef Carsten Spohr eine Reform der Luftverkehrssteuer gefordert. Wegen ungelöster Personalprobleme bei Abfertigungsdienstleistern erwägt Lufthansa zudem, einige Dienstleistungen "zurück in den Konzern" zu holen.

Die Einnahmen aus der Luftverkehrssteuer sollten in die Entwicklung nachhaltiger Kraftstoffe fließen, sagte Spohr dem "Tagesspiegel Background". "Ich würde mir wünschen, dass der Koalitionsvertrag an dieser Stelle umgesetzt wird." Für gleiche Wettbewerbsbedingungen müsse es zudem eine europaweite Luftverkehrssteuer geben.

SPD, Grüne und FDP hatten im Koalitionsvertrag vereinbart, eine Erhöhung der Abgabe erst nach 2023 zu prüfen. Eingesetzt werden sollen Einnahmen aus der Luftverkehrssteuer demnach für die Förderung von Produktion und Einsatz CO2-neutraler strombasierter Flugkraftstoffe sowie für Forschung, Entwicklung und Flottenmodernisierung im Luftverkehr.

Angesichts wiederholter Personalprobleme an Flughäfen droht die Lufthansa inzwischen damit, Verträge mit externen Bodendienstleistern zu kündigen. Eine Alternative wäre es demnach, dass der Konzern einen Teil der Aufgaben wieder selbst übernimmt.

"Wenn die Dienstleister am Boden als Arbeitgeber nicht attraktiv genug werden, müssen wir überlegen, ob wir in letzter Konsequenz einige Dienstleistungen nicht wieder zurück in den Konzern holen", sagte Spohr in dem Interview.

Im Zentrum der Luftfahrtkonferenz in Hamburg steht die Transformation der Luftfahrt hin zur Klimaneutralität, welche die Industrie und die Bundesregierung aktiv mitgestalten wollten. Offiziell eröffnet wird die Konferenz (10.15 Uhr) von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD).
© aero.de | Abb.: Lufthansa | 25.09.2023 06:37

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 28.09.2023 - 06:18 Uhr

Und Sie ruhen sich dann darauf aus!?

Peinlich.
Nein, ist mir nicht peinlich. Wie du selbst geschrieben hast, die beiden haben das schon sehr gut gemacht. Jetzt alles für dich nochmals zu wiederholen, das wäre peinlich.
Beitrag vom 27.09.2023 - 19:35 Uhr
@Contrail55 und @FloCo haben sich, ganz im Gegensatz zu Ihnen, mit meinem Beitrag auseinander gesetzt.

@FloCo sogar eine interessante psychologische Einschätzung meiner Ausführungen vorgenommen. Was ich absolut respektabel finde.

Und Sie ruhen sich dann darauf aus!?

Peinlich.
Beitrag vom 27.09.2023 - 19:31 Uhr
Nur zur Erinnerung, der erste der so wahnsinnig kompetent und faktenreich auf meinen Beitrag reagiert hat, und zwar: "Beitrag vom 25.09.2023 - 21:30 Uhr" waren Sie... Gedächtnislücken!?

...
Was soll mir das sagen?
"Wahnsinnig Kompetent und faktenreich" war der Beitrag, auf den ich am 5.09.2023 - 21:30 Uhr eingegangen bin. Mein Beitrag wurde von anderen Forumsteilnehmern deutlich verstanden und sie haben ihn dir sogar erklärt.

IHR Beitrag war nix ausser Phrasendrescherei und unsäglichen Unterstellungen.

Gedächtnislücken!?
Nein, ich weiß noch was ich geschrieben habe.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden