Neuer Stress am Bodensee
Älter als 7 Tage

Peoples verliert ACMI-Partner

ST.GALLEN - Nach dem Entzug der Betriebserlaubnis (AOC) von ACMI-Partner Denim Air am Donnerstag wechselte Peoples Viennaline kurzfristig zu Helvetic Airways.

Der niederländische ACMI-Betreiber hatte nach Wegfall von Airlinekunden wie der isländischen Greenland Express oder der italienischen Air Sud zuletzt nur noch einen Embraer 145 Jet im aktiven Einsatz. Zuvor flogen bei Denim noch je eine Fokker 100 und Fokker 50.

helvetic embraer 190
Helvetic Airways Embraer 190 Jet, © Helvetic Airways

Der 50-sitzige Jet flog seit Winterflugplan im Wetlease für die österreichisch-schweizerische Regionalairline Peoples Viennaline auf der Strecke Altenrhein-Friedrichshafen-Köln/Bonn.

Der behördlich verordnete Stopp der Demin Air führte nur kurzfristig zu Ausfällen. Inzwischen verlegte Peoples ihre einzige Embraer 170 (76 Sitze) auf die im doppelten Tagesrand bediente Rheinlandstrecke. Auf dem bis zu viermal täglich geflogenen Dienst von St.Gallen/Altenrhein nach Wien kommt bis auf weiters ein 112-sitziger Embraer 190 Jet von Helvetic zum Einsatz.

Somit seien alle weiteren Flüge zum gewohnten Standard auf beiden Strecken gewährleistet, betonte das Unternehmen in einer Mail an aero.at.

Ein zweiter, ebenfalls von Finnair erworbener Embraer 170 Jet wird in Wien derzeit technisch umgerüstet und soll ab Februar 2017 zur Verfügung stehen. Aufgrund der Situation zieht Peoples einen früheren Einsatz in Erwägung.
© aero.at | 25.11.2016 19:46


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden