Flug LH577
Älter als 7 Tage

Lufthansa-Airbus kann Fahrwerk nicht einziehen

Lufthansa Airbus A340-300
Lufthansa Airbus A340-300, © Lufthansa

Verwandte Themen

KAPSTADT - Weil das Fahrwerk nach dem Start beim Einfahren klemmte, kehrte ein Airbus A340-300 von Lufthansa vergangene Woche an den Flughafen Kapstadt zurück.

Flug LH577 nach Frankfurt beendete den Steigflug auf FL100 und ließ Treibstoff ab. Rund 90 Minuten nach dem Start setzte die A340-300 D-AIGL wieder sicher in Kapstadt auf.

Der Fahrwerksdefekt konnte vor Ort behoben werden, nur 2 Stunden und 20 Minuten nach der Landung waren Crew und Passagiere wieder in der Luft und erreichten Frankfurt mit 3 Stunden und 20 Minuten Verspätung.

Diese Meldung basiert auf Informationen des Dienstes "The Aviation Herald" und wird von aero.de in Lizenz veröffentlicht.
© aero.de | 14.08.2017 08:52

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 15.08.2017 - 20:14 Uhr
Bei manchen Airlines sind die Pins tatsächlich im Cockpit. Bei manchen Airlines ist das anders. Wenn Sie mal auf der Zuschauerterrasse zuschauen wie LH Flugzeuge ans Terminal geschleppt werden, dann können Sie genau sehen ob die Fahrwerksicherungen ins Cockpit gebracht werden.
Dann ist ja alles gut. Bei uns (LH) sind nämlich die Pins im Cockpit und werden auch zum Umschleppen nicht gesteckt. Warum auch?
Falsch. Jeder kann sich vom Gegenteil persönlich ein Bild machen.
Nochmal:
Bei manchen Airlines sind die Pins tatsächlich im Cockpit. Bei manchen Airlines ist das anders. Wenn Sie mal auf der Zuschauerterrasse zuschauen wie LH Flugzeuge ans Terminal geschleppt werden, dann können Sie genau sehen ob die Fahrwerksicherungen ins Cockpit gebracht werden.
Sie können auch sehen ob die Pins zum Umschleppen gesteckt werden. Und zwar bei LH genauso wie bei allen anderen.
Wie auch sonst sollte der Pin in CPT ins Fahrwerk gekommen sein. Da liegt Umschleppen ganz weit vorne in der Hitliste. Ausser wenn Sie dabei sind, dann ist alles ganz anders.
Warten Sie doch einfach mal den Bericht ab, bevor Sie wieder vorschnell in Ihre Anti-KTV Reflexe verfallen und sich in Schadenfreude suhlen.
Es wird keinen geben. Wozu auch.

Dieser Beitrag wurde am 15.08.2017 20:31 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 15.08.2017 - 19:40 Uhr
>>>. Bei manchen Airlines sind die Pins tatsächlich im Cockpit. Bei manchen Airlines ist das anders. Wenn Sie mal auf der Zuschauerterrasse zuschauen wie LH Flugzeuge ans Terminal geschleppt werden, dann können Sie genau sehen ob die Fahrwerksicherungen ins Cockpit gebracht werden.

Dann ist ja alles gut. Bei uns (LH) sind nämlich die Pins im Cockpit und werden auch zum Umschleppen nicht gesteckt. Warum auch?

Warten Sie doch einfach mal den Bericht ab, bevor Sie wieder vorschnell in Ihre Anti-KTV Reflexe verfallen und sich in Schadenfreude suhlen.
Beitrag vom 15.08.2017 - 18:50 Uhr
Modhinweis:
Bitte haltet euch an einen repektvollen Umgang und Diskussionsstil. Beiträge wurden entsprechend bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden