Brexit
Älter als 7 Tage

Wizz Air beantragt britisches AOC

Wizz Air UK
Wizz Air Basis London-Luton, © Wizz Air

Verwandte Themen

LUTON - Im Zuge des EU-Austritts Großbritanniens hat Wizz Air UK, eine Tochter der Wizz Air Holding, bei der CAA um eine eigene Betriebslizenz (AOC) angesucht.

Die ungarische Airline plant ab März 2018 den Betrieb ihrer Basis am Airport Luton mit einer noch nicht genannten Anzahl an Flugzeugen auf ihre britische Tochter zu übertragen.

Bis Jahresende 2018 will Wizz Air UK bis zu 100 Mitarbeiter beschäftigen und ihr Angebot ab dem Londoner Flughafen auf 41 Routen ausbauen.

Für Wizz Air Chef József Váradi ist der Aufbau einer eigenständigen Gesellschaft in Großbritannien ein Bekenntnis zum britischen Markt. Bereits jetzt ist Wizz Air im Vereinigten Königreich der achtgrößte Anbieter. Mit dem Schritt sei Wizz Air auf Europas größtem Luftfahrtmarkt auch für den geplanten Brexit gut aufgestellt.

Seit ihrem ersten UK-Flug von Kattowitz nach Luton im Jahr 2003 hat Wizz Air ihr Angebot beständig ausgebaut. Aktuell verbindet Wizz Air neun britische Flughäfen auf 73 Routen mit 41 Zielen in Osteuropa. Bis heute nutzten das Angebot schon mehr als 40 Millionen Passagiere, sieben Millionen davon allein im letzten Jahr, um 14 Prozent mehr als im Jahr davor.
© aero.at | 18.10.2017 12:22


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden