Bilanzen
Älter als 7 Tage

Air France-KLM geht mit Rückenwind aus dem Sommer

Air France Boeing 787-9
Air France Boeing 787-9, © Air France-KLM

Verwandte Themen

PARIS - Air France-KLM hat dank starker Ticketnachfrage und einer sinkenden Spritrechnung im Tagesgeschäft überraschend viel verdient.

Das operative Ergebnis steigerte der Konzern im dritten Quartal um 39 Prozent auf 1,02 Milliarden Euro, wie Air France-KLM am Freitag in Paris mitteilte. Mit 27,9 Millionen Passagieren beförderte die Airline 5,1 Prozent mehr Fluggäste als vor einem Jahr - in den beiden Vorjahren hatte die Angst vor Terroranschlägen viele Touristen von einem Besuch nach Paris abgehalten.

Die wieder steigende Nachfrage ließ die Ticketpreise steigen, während Air France zugleich weniger für Kerosin-Treibstoff ausgeben musste.

Der Nettogewinn legte jedoch nur um 1,5 Prozent auf 552 Millionen Euro zu. Das lag an höheren Steuern sowie Sonderkosten für eine Einigung mit KLM-Kabinencrews zu deren Pensionsfonds. Auch mit den Piloten der niederländischen Tochter hat sich das Unternehmen vorläufig geeinigt, die Effekte daraus sollen im vierten Quartal anfallen. KLM ist der profitablere Teil des Konzerns.

Konzern-Finanzchef Frederic Gagey machte den Trend zu steigenden Ticketpreisen in nahezu allen geografischen Regionen aus. Auch im vierten Quartal soll es so weitergehen, während die Spritkosten im Vergleich mit dem Vorjahr stabil bleiben sollen. Im dritten Quartal kletterte der Gesamtumsatz bei Air France KLM um 4,3 Prozent auf 7,2 Milliarden Euro.
© dpa-AFX, aero.de | 03.11.2017 09:00


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden