Eurowings
Älter als 7 Tage

Düsseldorf spielt "eine enorm wichtige Rolle"

Eurowings Airbus A330-200
Eurowings Airbus A330-200, © Eurowings

Verwandte Themen

DÜSSELDORF - Eurowings besetzt die Rolle von Air Berlin in Düsseldorf nach. Die Lufthansa-Tochter stockt das DUS-Angebot im Sommerflugplan um 30 Prozent auf und wird 250 Mal pro Tag in Düsseldorf starten. Dafür erhöht Eurowings die Zahl am Flughafen stationierter Flugzeuge von 26 auf 40.

"Das Einzugsgebiet des Flughafens Düsseldorf umfasst mehr als 18 Millionen Einwohner und ist damit das größte in Deutschland", sagte Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner. "Mit unserem Angebot werden wir das enorm hohe Interesse nach Kurz- und Langstreckenflügen ab Düsseldorf konsequent bedienen."

Eurowings legt ab Düsseldorf vor allem auf innerdeutschen Strecken stark zu. So wird es zwischen Düsseldorf und Hamburg bis zu neun tägliche Flüge geben, zwischen Düsseldorf und Berlin bis zu 13 Flüge, zwischen Stuttgart und Düsseldorf bis zu vier Flüge am Tag sowie zwischen Düsseldorf und München ebenfalls bis zu vier Flüge täglich.

Die Eurowings Langstrecke wird in Düsseldorf ebenfalls deutlich ausgeweitet. Bisher hat Eurowings ein Langstrecken-Flugzeug am Standort Düsseldorf stationiert. Ab April 2018 werden es bereits drei sein, die auf ehemaligen Air-Berlin-Linien vor allem in die USA eingesetzt werden und eine vollwertige Business Class erhalten.

"Zum Winterflugplan 2018/19 werden dann vier bisher am Standort Köln/Bonn operierende Airbus A330 nachgezogen", teilte Eurowings mit. Dann werde man mit sieben Langstreckenjets das internationale Geschäft in Düsseldorf bündeln und bis zu 140 Langstrecken-Abflüge pro Monat im Programm haben.

Starthilfe vom Flughafen


Nach Informationen der "Rheinischen Post" erhält Lufthansa für die neuen Linien Starthilfe in Millionenhöhe: Eurowings kann demnach mit Zuschüssen des Flughafens für Umsteige- und Langstreckenpassagiere planen, die über die Gebührenordnung abgerechnet werden.

Bereits heute ist Düsseldorf der größte Eurowings-Standort, an keinem anderen Flughafen hat die Lufthansa-Tochter mehr Flugzeuge stationiert. "Düsseldorf spielt in unseren Planungen eine enorm wichtige Rolle - auch über 2018 hinaus", sagte Wagner.
© aero.de | Abb.: Eurowings | 19.02.2018 08:55

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.02.2018 - 15:03 Uhr
Einfach den Bericht mal genau lesen, da steht es nämlich drin.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden