Sicherheit
Älter als 7 Tage

Boeing: Korrekturen an Flugsimulatorsoftware von 737 Max vorgenommen

Sebastian Steinke
Boeing 737 MAX Cockpit, © Sebastian Steinke

Verwandte Themen

WASHINGTON - Der US-Flugzeughersteller Boeing hat nach eigenen Angaben Korrekturen an der Software des Flugsimulators für die Maschine vom Typ 737 Max vorgenommen.

Das teilte das Unternehmen am Samstagabend (Ortszeit) mit. Zudem habe man den Gerätebetreibern zusätzliche Informationen bereitgestellt, um sicherzustellen, dass das Simulatorerlebnis für verschiedene Flugbedingungen repräsentativ sei. Mit dem Simulator können Piloten für den Flug mit einer 737 Max trainieren.

Beim Absturz einer Boeing 737 Max von Ethiopian Airlines im März und einer Maschine gleichen Typs der indonesischen Fluglinie Lion Air im Oktober waren 346 Menschen ums Leben gekommen. In beiden Fällen hat möglicherweise Software des Steuerungssystems MCAS die entscheidende Rolle gespielt.

Boeing hatte zuletzt mitgeteilt, die Entwicklung eines Updates für die Steuerungs-Software abgeschlossen zu haben. Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA muss die Änderungen noch zertifizieren, bevor die Boeing 737 Max wieder fliegen darf.
© dpa | 19.05.2019 07:08


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden