Virgin Australia
Älter als 7 Tage

Turkish Airlines prüft Beteiligung an australischer Airline

Virgin Australia Boeing 737-800
Virgin Australia Boeing 737-800, © Eosdude, CCBYSA

Verwandte Themen

ISTANBUL - Turkish Airlines will in Asien-Pazifik wachsen. Die Airline prüft dafür eine Direktbeteiligung an einer australischen Fluggesellschaft.

Auf der Suche nach Beteiligungszielen streckt Turkish Airlines ihre Fühler bis nach Australien aus: die Airline verhandelt laut Quellen der Nachrichtenagentur "Bloomberg" mit der chinesischen HNA Group über deren 20-Prozent-Anteil an Virgin Australia.

Der chinesische Großkonzern hat seine Aktien an Virgin Australia ins Schaufenster gestellt, um Schulden abzubauen. HNA ist noch Hainan Airlines, Hong Kong Airlines, Lucky Air und Tianjin Airlines beteiligt.

Turkish Airlines will mit Investitionen in andere Fluggesellschaften eigene Expansionsinteressen absichern. Im vergangenen Jahr ging die Airline ein Joint Venture in Albanien ein.

Bei Virgin Australia hat Turkish Airlines allerdings Konkurrenz. Die Mitaktionäre Singapore Airlines und Nanshan Capital sollen ebenfalls an den HNA-Anteilen interessiert sein. Virgin Australia wird an der Börse derzeit mit rund 957 Millionen US-Dollar bewertet.
© aero.de, Bloomberg News | 01.08.2019 08:48


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden