Lufthansa
Vor 3 Tagen   EXKLUSIV 

Erste 787 kommen mit aufgewerteter Business Class

Lufthansa Boeing 787-9
Lufthansa Boeing 787-9, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Fünf neue Boeing 787-9 werden ab Winter 2021/2022 überraschend zur Lufthansa-Interkontflotte stoßen. Das ganz neue Business Class-Produkt werden die ersten LH-Dreamliner noch nicht an Bord haben, wohl aber ein deutlich "aufgewertetes", sagte eine Sprecherin gegenüber aero.de.

Der große Paukenschlag war seit Jahren für die 777-9 geplant: mit der Einflottung des Flugzeugs sollte eine neue Lufthansa Business Class den Produktabstand zu Konkurrenten wettmachen.

Doch die Auslieferungen der Boeing 777-9 verzögern sich bis mindestens 2023 - Lufthansa braucht einen Plan B für die neue Business Class. Nach Informationen aus Lufthansa-Kreisen prüft die Airline eine Einführung des neuen Produkts in der 787.

Die Airline hatte bisher 20 787-9 bestellt. In der Krise griff Lufthansa diese Woche nochmal zu und zog das EIS vor - die Airline stellt ab der Wintersaison 2021/2022 fünf 787-9 in Dienst, deren Lieferslots Boeing zuvor für andere Airlines geblockt hatte.

Die zusätzlichen 787-9 werden noch mit dem aktuellen C-Produkt ausgerüstet - geben aber immerhin einen kleinen Vorgeschmack auf die nächste Generation: Lufthansa konzipiert die Business Class der ersten fünf 787-9 so, dass alle Gäste einen direkten Zugang vom und zum Gang haben.

"Die fünf Lufthansa bis Mitte 2022 zugehenden Boeing 787 werden – im Vergleich zum aktuellen Produkt – eine aufgewertete Business Class haben", sagte eine Sprecherin aero.de. "Dies stellt einen wichtigen ersten Schritt bei der Verbesserung unseres Langstreckenprodukts als Ganzes dar, in deren Verlauf auch die neue Lufthansa Group Business Class eingeführt wird."
© aero.de (boa) | Abb.: Lufthansa | 04.05.2021 12:11

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.05.2021 - 11:04 Uhr

Die B787 hätte es nicht wirklich gebraucht, und würde wohl bestimmt nicht von LH gekauft worden sein, wenn Airbus kurzfristig adäquate Flugzeuge hätte liefern können.

Jein, LH will sich nicht nur bei einem Hersteller bedienen, oder abhängig werden. Für Preisverhandlungen sind Alternativen immer ein gutes Argument.
Beitrag vom 05.05.2021 - 07:36 Uhr
Beide Systeme haben Vor und Nachteile. Bei einem Muster mache ich immer einen Kompromiss, das Muster ist für die eine Strecke zu groß oder zu klein, ich habe aber hohe Synergieeffekte. Bei einem Flottenmix kann ich das beste Muster auf die passende Strecke schicken, habe aber weniger Synergien. So wird das alles durchgerecnet und dann entschieden, was am Besten passt.
Vereinfacht dargestellt, da spielen eine Menge Parameter eine Rolle.

Nein, sorry. Das ergibt keinen Sinn. Airbus hat bei den Widebodys mit A330-800/900,
A350-800/900/1000/ULR wirklich alles im Portfolio um jede Nische abzudecken.
Das einzige wo ein Lücke bei Airbus ist, ist bei der PAX- Kapazität 400+ bei den Twin- Jets, und da kommt die B777-9 ins Spiel zumal die 777 ja auch als Frachter geflogen wird. Maintenance und PiPaPo ist also vorhanden. Das ergibt dann tatsächlich Sinn.

Die B787 hätte es nicht wirklich gebraucht, und würde wohl bestimmt nicht von LH gekauft worden sein, wenn Airbus kurzfristig adäquate Flugzeuge hätte liefern können.


Dieser Beitrag wurde am 05.05.2021 07:38 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 04.05.2021 - 18:19 Uhr
. . . mit aufgewerteter Business Class
Somit kommen wir dann den 4 1/2 Sternen schon nahe, . . . aber dennoch weit weg vom "verliehenen" 5-Sterne Airline Status!
Teile Lounges offen, . . . ABER nur mit WiFi und viel Glueck, Duschen. (eigene mitgebrachtes ha ha ha Essen und Getraenke zum Verzehr verboten)
Mittlerweile auch so direkt bei LH beworben :-)
Y-Ticket zahlen, fuer EUR 29,- Lounge mit Ruhe und freiem WiFi geniessen.
UNGLAUBLICH!

Dann fliegen sie doch Privatjet?

Da müssen sie sich nicht mit dem 29€ Pöbel abgeben.

Das Problem sehe ich eher, das die LH weiterhin mit ihrer C gegen z.b. Qatar mit der Q Suite antritt, und das ist schon ein himmelweiter Unterschied. Die Q Suite ist fantastisch, die beste C am Markt.
Emirates ist auch weit vorne.

Die LH hat eine neue C seit einigen Jahren, nur leider ist die in keinem Flieger und kommt wohl dann doch erst 22 oder 23, dann 5 oder 7 Jahre nach Ankündigung?
Mittlerweile hat man zig A359 übernommen ohne da sein neustes Produkt einzubauen.

Das muss man irgendwie auch nicht verstehen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 05/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden