Neuer Zwischenfall in Russland
Älter als 7 Tage

CRJ-200 kommt von Landebahn ab

Verwandte Themen

TSCHELJABINSK - Im südlichen Ural ist eine CRJ-200 nach der Landung ein ganzes Stück von der Piste abgekommen. Der Vorfall ging glimpflich aus.

Die Serie von Flugunfällen in Russland setzt sich fort. Am Flughafen Tscheljabinsk ist eine CRJ-200 der Gesellschaft UVT Aero nach der Landung mehrere Meter seitlich von der Landebahn abgekommen.

CRJ-200 am Flughafen Tscheljabinsk, © TSL
 
Passagiere und Besatzung des Linienflugs aus Kasan kamen mit dem Schrecken davon. Auch an der VQ-BOQ entstand laut Medienberichten nur geringfügiger Schaden.

Die russische Luftfahrt wurde 2021 von mehreren teils schweren Flugunfällen erschüttert. Erst Anfang November forderte der Absturz einer An-12 nahe Irkutsk sieben Tote. Im August fing ein Triebwerk einer Il-112 bei einem Testflug Feuer. Der Prototyp stürzte ab, drei Menschen an Bord starben.
© aero.de | 01.12.2021 10:33


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 01/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden