DLR Drohnen-Testzentrum
Älter als 7 Tage

Flughafen Cochstedt darf Betrieb wieder aufnehmen

DLR Drohnen-Testzentrum Cochstedt
DLR Drohnen-Testzentrum Cochstedt, © DLR

Verwandte Themen

HALLE - Am ehemaligen Flughafen Cochstedt sind künftig wieder Starts und Landungen erlaubt - für das Drohnen-Testzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) bieten sich damit neue Möglichkeiten. Der frühere Militärflughafen erhält eine langfristige Perspektive.

Das Landesverwaltungsamt in Halle erteilte die Erlaubnis für Starts und Landungen für Luftfahrzeuge mit bis zu 5,7 Tonnen Gewicht, wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte. Sie dürften von Freitag an in einem ersten Schritt nach Sichtflugregeln bei Tag und Nacht abheben. Grundlage ist das Betriebskonzept des DLR.

Das DLR sieht in der Wiederaufnahme des Flughafenbetriebes einen weiteren entscheidenden Schritt beim Aufbau des Standorts Cochstedt. Er soll ein Reallabor zur Entwicklung und Erprobung neuer Konzepte für unbemannte Luftfahrtsysteme werden.

"Durch die Einbindung des Flughafens in das Erprobungszentrum steht nun eine einmalige Testinfrastruktur zur Verfügung, mithilfe derer die Integration des unbemannten Luftverkehrs in den regulären Flugbetrieb erprobt werden kann", erklärte Jean Daniel Sülberg, kommissarischer Leiter des Nationalen Erprobungszentrums für unbemannte Luftfahrtsysteme im DLR.

"Kunden und Partnern aus der Wirtschaft, der Forschung und den Behörden können damit noch umfänglichere Testmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden."

Gemeinsam sei es so möglich, Technologien und Regelwerke zum Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen ausführlich zu erforschen und zu entwickeln. Ziel sei, die internationale Vorreiterrolle Deutschlands in dieser neuen Luftfahrttechnologie weiter auszubauen.

Im vergangenen Jahr war das Nationale Erprobungszentrum für unbemannte Luftfahrtsysteme eröffnet worden. Es endete für den insolventen Flughafen im Salzlandkreis eine lange Hängepartie. In den einstigen Militärflughafen flossen seit den 1990er Jahren mehr als 50 Millionen Euro.
© dpa-AFX | Abb.: Pansa | 31.03.2022 18:42


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 07/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden