Brussels Airlines und Ryanair
Älter als 7 Tage

Streiks treffen Zehntausende Passagiere in Belgien

Flughafen Brüssel
Flughafen Brüssel, © Flughafen Brüssel

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Wegen Streiks beiBrussels Airlines und Ryanair sind Zehntausende Fluggäste von Einschränkungen betroffen. Allein bei Brussels Airlines werden mehr als 300 Flüge gestrichen, wie aus Angaben der Fluggesellschaft hervorgeht. Davon seien voraussichtlich 40.000 Menschen betroffen.

Brussels Airlines wird von einer Streikwelle überrollt: sowohl Kabinenpersonal als auch Piloten legten am Donnerstag die Arbeit nieder.

Die Beschäftigten der Lufthansa-Tochter kritisieren unter anderem die hohe Arbeitsbelastung und kurzfristige Änderungen der Dienstpläne - und werden noch bis Samstag streiken. Brussels Airlines hatte versucht, den Streik der Flugbegleiter mit einer Einmalzahlung von 450 Euro abzuwenden.

Von 533 zwischen Donnerstag und Samstag geplanten Flügen sagte Brussels Airlines 315 Verbindungen ab, darunter 38 Langstrecken. Die Airline will Passagiere auf Flüge innerhalb der Lufthansa-Gruppe umbuchen und setzt vorübergehend Airbus A330 im Europaverkehr auf den Linien nach Nizza und Rom ein.

Von Freitag bis Sonntag kommt dann noch ein Arbeitskampf von Mitarbeitern der irischen Billigairline Ryanair hinzu. Laut Belga fallen wegen des Streiks am Freitag und Samstag wohl 80 Ryanair-Verbindungen am Flughafen Charleroi in der belgischen Hauptstadt aus.

Unklar war zunächst, wie viele Flüge am Sonntag ausfallen könnten. Die Ryanair-Mitarbeiter fordern unter anderem die Einhaltung der belgischen Mindestlohn-Regeln für das Kabinenpersonal.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Brussels Airlines | 24.06.2022 06:48

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 24.06.2022 - 17:27 Uhr
Nein, soll es natürlich nicht.

Es geht mir darum daß denkt, mit mehr Gehalt könnte "man" das Problem einfach lösen.
Beitrag vom 24.06.2022 - 17:22 Uhr
Fakt ist aber auch, daß es generell nicht genug Menschen gibt die arbeiten wollen.

Auch gute Firmen die viel bezahlen finden keine Mitarbeiter.

Ich hoffe, diese Aussage ist nun keine Grundlage zu forcieren, dass es eh egal ist ob man gut bezahlt oder nicht. Ich glaube solch ein Glaube wird in die Hose gehen... Siehe CGN heute morgen... laut Bild 1km Schlange, DUS Leute verpassen den Flug OBWOHL 5 STD vor Abflug am Airport. Der Kampf ist eröffnet. Ferientag 1 und es geht ab...
Beitrag vom 24.06.2022 - 13:31 Uhr
Fakt ist aber auch, daß es generell nicht genug Menschen gibt die arbeiten wollen.

Auch gute Firmen die viel bezahlen finden keine Mitarbeiter.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 07/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden