Streiks
Älter als 7 Tage

Ryanair sagt 127 Flüge in Brüssel ab

Ryanair Boeing 737-800
Ryanair Boeing 737-800, © The Boeing Company

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Wegen eines Streiks bei der Fluggesellschaft Ryanair in Belgien fallen am Freitag und am Wochenende Hunderte Flüge aus. In Südfrankreich legen unterdessen Fluglotsen die Arbeit nieder.

Knapp 130 Flüge am Flughafen Charleroi werden aufgrund des Arbeitskampfes des Kabinenpersonals und der Piloten von Ryanair von Freitag bis Sonntag gestrichen, wie eine Sprecherin des Flughafens der belgischen Nachrichtenagentur Belga sagte. Wegen des Arbeitskampfs könnten nur 36 Prozent der geplanten Flüge stattfinden.

Die Mitarbeiter fordern unter anderem, dass die belgischen Mindestlohn-Regeln für das Kabinenpersonal eingehalten werden. Die Gewerkschaft CSC kritisiert unter anderem, dass es für die Mitarbeiter kein Essen oder Trinken an Bord gebe und Lohnkürzungen unter Androhung von Massenentlassungen durchgesetzt würden.

Seit Donnerstag streiken in Belgien auch Piloten und Kabinenpersonal bei Brussels Airlines. Die Beschäftigten der Lufthansa-Tochter kritisieren unter anderem eine hohe Arbeitsbelastung. Die Fluggesellschaft kündigte vor Beginn des dreitägigen Streiks an, dass voraussichtlich 40.000 Menschen betroffen seien. Belga meldete, dass bis Samstag 315 Flüge gestrichen würden.

Durch einen Streik der Flugsicherung in Südfrankreich vom 25. bis 27. Juni drohen im europäischen Luftverkehr über das Wochenende zusätzliche Verwerfungen.
© dpa-AFX | 24.06.2022 14:11


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden