Tata
Älter als 7 Tage

Air India erhält neue Grundausstattung

Air India Boeing 777-200LR
Air India Boeing 777-200LR, © Ingo Lang

Verwandte Themen

NEU DELHI - Air India will mit 30 neuen Fliegern sein Flugnetz stärken. Die geleasten Maschinen sollen ab Ende des Jahres in Betrieb genommen werden und die Flotte um mehr als 25 Prozent vergrößern, teilte die Fluggesellschaft am Montag mit.

Es handle sich um die erste größere Flottenexpansion, seit das indische Unternehmen Tata Sons die verschuldete staatliche Gesellschaft vor mehreren Monaten kaufte.

Bei den Flugzeugen handelt es sich um 21 Airbus A320neo und vier Airbus A321neo, die vor allem auf Kurz- und Mittelstrecken eingesetzt werden. Zudem sollen fünf Langstreckenflieger vom Typ Boeing 777 angeschafft werden.

Die Boeing-Maschinen sollen auf mehr Routen zwischen indischen und amerikanischen Städten eingesetzt werden. Dabei könne Air India die kürzesten Flugzeiten anbieten, da sie eine von wenigen Fluggesellschaften sei, die noch über russischen Luftraum flögen, berichtete die Finanzagentur Bloomberg.

Die heutige Air India wurde in den 30er Jahren von der Tata-Familie als Tata Airlines gegründet und in den 50ern verstaatlicht. Seit den 90er Jahren litt sie zunehmend unter Billigkonkurrenz.
© dpa-AFX | 12.09.2022 15:01


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden