Flottenaus
Älter als 7 Tage

A380-Ende bei China Southern Airlines

China Southern Airlines Airbus A380
China Southern Airlines Airbus A380, © Airbus

Verwandte Themen

LOS ANGELES - China Southern Airlines hatte ihre A380 als einzige Airline in der Krise nicht gegroundet. Nun löst die Fluggesellschaft die kleine Teilflotte still und leise auf - das Schicksal der A380 ist besiegelt.

Die B-6138 hat ihren wohl letzten Flug absolviert. China Southern Airlines hat die A380 nach zehn Einsatzjahren auf einem Boneyard in der Mojave Wüste abgestellt.

Zwei A380 von China Southern Airlines harren unter kalifornischer Sonne bereits seit Ende Februar der Dinge - mittlerweile stehen die B-6136 und B-6137 als N291JT und N296IT im Register des US-Flottenverwerters Jet Midwest Group.

Die Airline gibt sich zu dem Thema wortkarg, Nur soviel: Man habe "alle notwendigen Verträge" für das Flottenaus gezeichnet, teilte China Southern Airlines im Februar knapp mit.

Der letzte reguläre A380-Linienflug führte China Southern Airlines am 6. November nach Los Angeles. Von den insgesamt fünf A380 der Airline stehen zwei derzeit noch in China. China Southern Airlines hatte die Flotte zwischen 2011 und 2013 aufgebaut.
© aero.de | 06.12.2022 07:44


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2023

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden