Tarifeinigung
Älter als 7 Tage

Austrian wendet Streik zu Ostern ab

Austrian Embraer E195
Austrian Embraer E195, © Michael Lassbacher

Verwandte Themen

WIEN - Bordpersonal und Management der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Das gaben die Geschäftsführung und die Gewerkschaft Vida am Donnerstag bekannt. Laut Vida wurde rückwirkend ab 1. März eine Lohnerhöhung von 11 Prozent ausverhandelt.

Die Vereinbarung gilt ein Jahr lang. Arbeitnehmervertreter hatten zuvor mit einem Streik zu Ostern gedroht. "Wir freuen uns, dass ein stabiler, unbeschwerter Start in die Osterferien im Sinne unserer Gäste gesichert ist", hieß es von Austrian Airlines zur Einigung.

Am Dienstag waren wegen einer Versammlung der Crewmitglieder mehr als 100 Flüge ausgefallen. Dabei wiesen sie eine angebotene Lohnerhöhung von 12,3 Prozent zurück, da diese laut der Berechnung der Gewerkschaft nur bei 8,5 Prozent und somit unter der Inflationsrate lag.

Nun betrage die ausverhandelte Steigerungsrate inklusive eines Teuerungsbonus 11 Prozent, erklärte Vida-Vertreter Daniel Liebhart.
© dpa-AFX | Abb.: Austrian Airlines | 30.03.2023 12:09

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 31.03.2023 - 22:03 Uhr
Da ist dann doch die Blaupause f LH und den Piloten. Denke f 15% sagen die auch ja.
So einfach?? Ich dachte USA wäre Ihr Benchmark. Was ist passiert?

Nichts ist passiert. Die Piloten b LH sagen b 15% bestimmt ja. Was ich verdiene, und was mein Benchmark ist, hat doch hier gar keinen Bezug oder wo lesen Sie das raus.
Beitrag vom 30.03.2023 - 15:50 Uhr
Die Streiks sind viel zu viel. Mir reichts.
Beitrag vom 30.03.2023 - 15:30 Uhr
Da ist dann doch die Blaupause f LH und den Piloten. Denke f 15% sagen die auch ja.
So einfach?? Ich dachte USA wäre Ihr Benchmark. Was ist passiert?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden