Joyce-Nachfolgerin
Älter als 7 Tage

Qantas bekommt eine Chefin

Vanessa Hudson
Vanessa Hudson, © Qantas

Verwandte Themen

SYDNEY - Alan Joyce hat Qantas 15 Jahre zielsicher durch Krisen- und Wachstumsphasen geführt. Im November geht der Manager in der Ruhestand - und übergibt Qantas an die erste Chefin der Konzerngeschichte: Finanzvorständin Vanessa Hudson rückt an die Spitze der australischen Fluggesellschaft.

Qantas regelt die Nachfolge von Alan Joyce. Nach einem "strengen Auswahlverfahren" sei die Wahl für den Topjob auf die bisherige Finanzvorständin Vanessa Hudson gefallen, teilte Qantas am Dienstag in Sydney mit. Die frühzeitige Besetzung werde einen "reibungslosen Übergang" im November garantieren.

Hudson kennt Qantas in- und auswendig. Die Managerin ist seit 1994 im Unternehmen und hat Karrierestationen in den Bereichen Finanzen, Produkt, Vertrieb und Kundenbeziehungen durchlaufen. Seit 2019 verantwortet Hudson das Finanzressort der Fluggesellschaft.

Joyce hatte seinen Vertrag bei Qantas wegen der Pandemie nochmal kurz verlängert, im November 2023 ist für den Manager aber Schluss. Ein weiterer Anwärter auf die Nachfolge hatte sich 2022 selbst aus dem Rennen genommen: Gerath Evan, bis dato Chef der Günstigsparte Jetstar, hatte den Konzern verlassen.

An der Spitze von Fluggesellschaften sind Vorstandschefinnen immer noch relativ rar - laut einer Auswertung von "FlightGlobal" wurden 2022 nur sieben der 100 größten Fluggesellschaften der Welt von Frauen geführt.
© aero.de | Abb.: Qantas | 02.05.2023 06:48


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden