Zwischenfalll
Älter als 7 Tage

Drohne kommt LOT-Flug sehr nahe

Pansa
Drohne, © Pansa

Verwandte Themen

WARSCHAU - Eine nicht identifizierte Drohne von der Größe eines Segelflugzeugs ist am Wochenende einem landenden Passagierflugzeug auf dem Flughafen Warschau gefährlich nahe gekommen.

Ein Sprecher der polnischen Fluggesellschaft LOT bestätigte am Sonntag der Nachrichtenagentur PAP, dass die Kommission zur Untersuchung von Flugunfällen den Vorfall untersuche.

Nach Angaben der Piloten hat sich demnach die rund drei Meter lange Drohne am Samstag gegen 16 Uhr der im Landeanflug befindlichen LOT-Maschine auf 30 Meter genähert. Aufgrund der Meldung der beiden Piloten sei der Start- und Landebetrieb am Flughafen Warschau kurzfristig unterbrochen worden.

Der Nachrichtensender TVN24 hatte davor schon berichtet, die Drohne sei hintereinander zwei landenden Maschinen nahe gekommen, ehe der Betrieb unterbrochen wurde. Die Flugzeuge seien nur knapp einer Katastrophe entgangen. Die Piloten beider Flugzeuge hätten angegeben, die Drohne in einer Höhe von knapp 2000 Fuß (600 Meter) gesehen zu haben.

Der Pilot der ersten Maschine gab demnach an, die Drohne sei dem Flugzeug aus der Richtung des Flughafens entgegengekommen. Woher sie kam und wie sie in den Bereich des Flughafens geraten konnte, ohne von der Überwachung bemerkt zu werden, war am Sonntag unklar.
© dpa-AFX | 14.05.2023 21:30


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden