Flotten
Älter als 7 Tage

Indigo bleibt Airbus wohl treu

IndiGo Airbus A320neo
IndiGo Airbus A320neo, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

ISTANBUL - Die 737 MAX war Indigo einen genaueren Blick wert. Die größte Airline in Indien setzt aber wohl weiter auf Airbus - Indigo bahnt laut Kreisen einen Auftrag über 500 Flugzeuge der A320neo-Familie an.

Die Indigo-Erfolgsstory ist eng mit Airbus verknüft. Allein für die aktuelle Modellserie A320neo hat Indigo 730 Bestellungen platziert - 340 A320neo plus 390 A321neo.

Aus diesen Aufträgen erwartet Indigo noch 482 Flugzeuge, erst gegen Ende des Jahrzehnts wird der Lieferstrom versiegen. Der indische Billigflugkönig wird laut Kreisen gleichwohl in Kürze nachlegen - und das in großem Stil.

Wie die Nachrichtenagentur "Reuters" unter Verweis auf Insider schreibt, steht Indigo kurz vor einem Abschluss mit Airbus über 500 weitere Flugzeuge der A320neo-Familie. Indigo hatte zuvor auch die 737 MAX als mögliche Alternative in Betracht gezogen.

Zeitgleich will die Airline ihr Geschäftsmodell auf Langstreckenflüge ausbauen und Großraumjets bei Airbus oder Boeing bestellen. Für die Rennstrecke Mumbai - Istanbul hat Indigo dieses Jahr einen Wet-Lease mit dem Partner Turkish Airlines über eine 777-300ER vereinbart - wohl auch, um Erfahrung mit der Vermarktung von Großraumgerät zu sammeln.
© aero.de | 05.06.2023 11:25


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden