Flug UA28
Älter als 7 Tage

Schwerer Triebwerksschaden zwingt 787 von United zur Umkehr

United Boeing 787
United Boeing 787, © United

Verwandte Themen

SINGAPUR - Die Serie technischer Pannen bei United Airlines reißt nicht ab: 30 Minuten nach dem Start in Singapur versagt an einer Boeing 787-9 ein Triebwerk, Teile durchschlagen das Gehäuse.

In San Francisco löst sich ein Rad von einer 777-200ER und prallt auf einen Parkplatz. In Houston driftet eine 737 MAX nach der Landung von der Piste. In Newark blockiert die Rudersteuerung einer 737 MAX. Irgendwo zwischen Chicago und Medford (Oregon) verliert eine 737-800 ein Rumpfpaneel.

Eine Häufung von Zwischenfällen in den letzten Monaten hat United Airlines eine Prüfung der US-Luftfahrtaufsicht FAA eingebrockt.

Nun setzt ein weiterer Zwischenfall die Serie fort: 30 Minuten nach dem Start in Singapur versagt ein einer Boeing 787-9 das linke GEnx-Triebwerk. Die Piloten schalten den Antrieb ab und kehren um, Flug UA28 kehrt sicher an den Startflughafen zurück.

Laut einer Mitteilung der FAA ist der Vorfall, der sich am 14. Mai abspielte, durchaus ernst: Nach der Landung stellen Techniker Durchschlagspunkte am Triebwerk fest.
© aero.de | 16.05.2024 08:22

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.05.2024 - 08:26 Uhr
End, out
Wieso? Weil nur Ihre Meinung zu zählen hat?

Wenn für Sie der technische Ausfall eines Fliegers kein Einfluß auf die summarische Pünktlichkeit hat, dann will ich Sie nicht weiter davon abbringen.

Ich vermute hier liegt ein Misverständnis vor. Das habe ich nämlich nicht behauptet.
Ich behaupte:
- ein technischer Issue kann eine Teilmenge aller Verspätungen sein
- ein technischer Issue muss nicht zu einer Verspätung führen
- Verspätungen umfassen auch andere Gründe, wie Bodenabfertigungsprozesse, Wetter, Zwischenlandungen aus medizinischen Gründen, u.v.m.

Also ist meine Schlußfolgerung daraus, dass ich bei einer Kennzahl für Verspätungen diese nicht auch als Kennzahl für technische Issues heranziehen kann.
Beitrag vom 18.05.2024 - 10:59 Uhr
Bei dem Ranking geht es nicht um technische Zwischenfälle. Ob sich ein technischer Zwischenfall überhaupt auf eine Verspätung auswirkt oder ob beispielsweise ausreichend Reserven vorgehalten sind, wird in dem Ranking genausowenig gewichtet, wie den Flottenmix der Airlines. Also was hat diese zitierte Aussage mit dem angegebenen Link hier für einen Mehrwert? Ich finde nicht mal ansatzweise einen. Alles, was Sie hier reininterpretieren sagt dieses Ranking nicht aus.

Wenn für Sie der technische Ausfall eines Fliegers kein Einfluß auf die summarische Pünktlichkeit hat, dann will ich Sie nicht weiter davon abbringen. Verspätung ist doch dann die Zeit welche benötigt wird die Paxe ersatzweise ans Ziel zu bringen.Sollten Sie selbst mal wegen eines issues hängenbleiben, dann werden Sie das sicher nochmal überdenken. End, out.

Dieser Beitrag wurde am 18.05.2024 11:02 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 17.05.2024 - 20:51 Uhr
Ich verstehe Ihren Punkt nicht. Sie schreiben:

Immerhin liegt United im Airline Ranking auf Platz 10, währen LH auf 57 rangiert.

Bei dem Ranking geht es nicht um technische Zwischenfälle. Ob sich ein technischer Zwischenfall überhaupt auf eine Verspätung auswirkt oder ob beispielsweise ausreichend Reserven vorgehalten sind, wird in dem Ranking genausowenig gewichtet, wie den Flottenmix der Airlines. Also was hat diese zitierte Aussage mit dem angegebenen Link hier für einen Mehrwert? Ich finde nicht mal ansatzweise einen. Alles, was Sie hier reininterpretieren sagt dieses Ranking nicht aus.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden