#DAS17
Älter als 7 Tage

Azerbaijan Airlines kauft Boeings Dreamliner und will Frachter

Azerbaijan Airlines Boeing 787 Dreamliner
Azerbaijan Airlines Boeing 787 Dreamliner, © The Boeing Company

Verwandte Themen

DUBAI – Die Dubai Air Show lässt sich gut an für Boeing: nach dem überraschenden Deal mit Emirates kauft nun auch Azerbaijan Airlines fünf 787- Dreamliner und zeigt Interesse an zwei Frachtern des US-amerikanischen Flugzeugbauers.

Das Geschäft wiegt laut Listenpreis inklusive der Frachter 1,9 Milliarden US-Dollar. "Mit den zusätzlichen 787 Dreamlinern werden wir das Angebot unserer Airline auf großartige Weise erweitern können – wir werden neue Ziele anfliegen und mehr Passagiere transportieren können", sagte AZAL-Chef Jahangir Askerov nach Bekanntgabe des Deals.

Bisher hat AZAL zwei Dreamliner in seiner Flotte. Die Airline mit Sitz in Baku fliegt derzeit 40 Ziele in 25 Ländern an.

AZAL wird zugleich der Erstkunde für das 787 Landing Gear Exchange Program, bei dem Boeing Global Services die Airline günstig mit generalüberholten und zertifizierten Fahrgestellen versorgt.

"Boeing freut sich sehr, das 787 Landing Gear Exchange Program mit AZAL einzuweihen", sagte der Chef von Boeing Global Services, Stan Deal. "Dieses Programm hält die 787 der Airlines in der Luft und bietet ihnen eine kostengünstige und zuverlässige Alternative zum Neukauf von Fahrgestellen."
© aero.de (boa) | Abb.: Boeing | 13.11.2017 12:49


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

24.11. 01:21
Neues zur A380

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden