Flugzeugbau
Älter als 7 Tage

Airbus übernimmt CSeries-Mehrheit

Airbus A320 und CSeries
Airbus A320 und CSeries, © Airbus

Verwandte Themen

TOULOUSE - Seit 01. Juli ist der Airbus-Bombardier-Deal zur CSeries offiziell in trockenen Tüchern. Airbus hat nun mit einem Anteil von 50,01 Prozent das Sagen im Programm.

34 Prozent halten nach wie vor Bombardier, 16 Prozent Investissement Quebec. Langfristig will Airbus die CSeries komplett übernehmen.

Mit diesem Geschäft ist es dem europäischen Flugzeugbauer gelungen, schnell und ohne eigene Entwicklungskosten eine bisherige Lücke im Portfolio zu schließen: das Segment der 100- bis 150-Sitzer.

Airbus sagt Flugzeugen dieser Größenordnung ein Marktpotenzial von bis zu 6.000 Stück in den kommenden 20 Jahren voraus. Offen ist bisher, wie die CSeries unter der Ägide Airbus' in Zukunft heißen sollen.
© aero.de (boa) | 02.07.2018 12:29

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 03.07.2018 - 10:07 Uhr
Lücke im Portfolio zu schließen: das Segment der 100- bis 150-Sitzer.

Naja, Lücke im Portfolio obwohl A318 & A319 ist wohl nicht ganz richtig. Vielleicht nicht so effizient & gefragt wie die CS ...
Mal schauen was Airbus daraus macht,wäre ja möglich die A320er Linie zu entlasten ,da der Rumpf nur um 6cm schmäler ist als der der Boeing 737 könnte man durchaus eine 6er Reihe für Billigflieger einbauen mit 17“oder 16,5“ Sitzen und schon hätte man einen 180 Sitzer ohne großen Aufwand bei einem Sitzabstand von 30“ oder gut 76cm mit den dünneren und leichteren neuen Sitzen ,würde der Flieger nicht mal schwerer.
Dann müßte man nur mehr die Produktion schnell hoch bekommen.
Geplant sind ab 2020 bis zu 14Flieger im Monat mit Luft nach oben.
Der Nebeneffekt der Flieger wird günstiger und man kann ihn weit unter Preis einer A320 Ansiedeln,
Wo man sowieso die nächsten 8 Jahre voll ausgelastet ist.wäre die logische Alternative oder?
Beitrag vom 02.07.2018 - 16:59 Uhr
Lücke im Portfolio zu schließen: das Segment der 100- bis 150-Sitzer.

Naja, Lücke im Portfolio obwohl A318 & A319 ist wohl nicht ganz richtig. Vielleicht nicht so effizient & gefragt wie die CS ...


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden