Airlines
Älter als 7 Tage

Air Baltics Post-Krisen-Strategie steht

airBaltic-CEO Martin Gauss
airBaltic-CEO Martin Gauss, © airBaltic

Verwandte Themen

RIGA - Eine überschaubare Flotte kleiner Flugzeuge – mit dem klaren Ziel einer raschen Expansion: Air Baltic sieht einen Weg nach dem Shutdown.

"Destination 2025 CLEAN" heißt der neue Business-Plan, den der Air-Baltic-Vorstand verabschiedet hat. Demnach soll der Flugbetrieb zunächst mit einer Flotte von 22 Airbus A220-300 wieder anlaufen. Ab 2023 soll die Flotte wieder wachsen, das Ziel besteht in einer Größe von 50 A220.

Bis 2025 will Air Baltic einer Mitteilung zufolge einen beachtlichen Zuwachs an Passagieren und Umsatz vorweisen.

"Die neuen Bedingungen in der Luftfahrt erfordern ernsthafte und klare Entscheidungen, damit das Geschäft sich positiv entwickelt", sagte CEO Martin Gauss. "Mit "Destination 2025 CLEAN" können wir den baltischen Staaten eine sehr gute Konnektivität ermöglichen."
© aero.de (boa) | 24.04.2020 09:56


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden