USA - Europa
Älter als 7 Tage

Neue Einreiseregeln sorgen bei KLM für Frust

KLM Boeing 787
KLM Boeing 787-9, © KLM Boeing 787

Verwandte Themen

AMSTERDAM - KLM legt drei geplante US-Linien auf Eis. Die Niederlande stufen die Vereinigten Staaten als Hochrisikogebiet ein - und verschärfen Einreiseregeln auch für vollständig geimpfte Passagiere. KLM bringt für die harte Linie der Regierung in der Corona-Politik wenig Verständnis auf.

KLM streicht Linien aus Amsterdam nach Orlando, Miami und Las Vegas einstweilen aus dem Winterflugplan 2021/2022.

"Die Entscheidung der niederländischen Regierung, die USA als Hochrisikogebiet einzustufen, bedeutet, dass geimpfte Reisende aus den USA mit negativem Test oder Gesundheitszeugnis zusätzlich zehn Tage in den Niederlanden in Quarantäne verbringen müssen", teilte die Airline mit.

Vor diesem Hintergrund werde KLM die im Winter geplanten neuen US-Linien vorerst nicht starten. Die Airline spricht von einem "großen Rückschritt" - von den Ferienzielen in Florida und Nevada hatte sich KLM im Winterflugplan eine starke Nachfrage versprochen.

Im Pressetext schwingt einiger Frust mit. "Gesundheit und Eindämmung von Covid-19 stehen an erster Stelle, aber Maßnahmen müssen wirksam und verhältnismäßig sein", teilte KLM mit. "Andere EU-Mitgliedstaaten wie Italien, Frankreich und Belgien riegeln sich nicht mit einem Dreifachschloss gegen US-Reisende ab."

Hoffnungen auf eine baldige Öffnung des Nordatlantikverkehrs hatten sich zuletzt wieder deutlich eingetrübt. Lufthansa rechnet inzwischen erst im Dezember mit einer Lockerung der Einreiseregeln für Europäer in den USA.
© aero.de | Abb.: KLM | 06.09.2021 08:42

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 06.09.2021 - 14:23 Uhr
Bei den Strecken nach LAS, MCO und MIA spielen die Beschränkungen für reisewillige US-Bürger überhaupt keine Rolle. Hier handelt es sich um Urlaubsziele für Europäer, die aufgrund der immer noch nicht aufgehobenen US-Reiseregeln für Reisende aus der EU/Schengen ohnehin nicht dorthin fliegen können. Was sich die USA dabei denken, nachdem die Europäer die Beschränkungen weitgehend aufgehoben hatten, verstehe wer will. Besonders die fragwürdige Regelung dass man nach 2 Wochen in zB Mexico oder Türkei, beide mit jeweils wesentlich höhere Covid-Zahlen, doch einreisen darf, setzt dieser absurden Situation die Krone auf. Es wird Lufthansa und anderen EU-Airlines nicht viel anders gehen.
Beitrag vom 06.09.2021 - 10:25 Uhr
Und dann schaut man am Sonntag nach Zandvoort zur Formel 1.....nur noch Kopfschütteln.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden