Testserie
Älter als 7 Tage

Rolls-Royce fliegt Trent 1000 mit nachhaltigem Kerosin

Rolls-Royce Boeing 747 Testbed
Rolls-Royce Boeing 747 Testbed, © Rolls-Royce

Verwandte Themen

TUCSON - Wie gut läuft das Trent 1000 auf nachhaltigem Kerosin? Ein erster Testflug in Arizona verlief vielversprechend.

Rolls-Royce und Boeing testen das Dreamliner-Triebwerk Trent 1000 mit 100 Prozent nachhaltigem Kerosin. Ein erster Testflug verlief erfolgreich, teilte Rolls-Royce mit.

Der hauseigene Testflieger, eine 747, flog am Dienstag in Tucson 54 Minuten - drei Triebwerke liefen auf konventionellem Kerosin, in ein montiertes Trent 1000 floss im Testflug aber 100 Prozent nachhaltiger Flugtreibstoff.

Schon im März startete Rolls-Royce zusammen mit Airbus und dem DLR eine Studie zur Vollbetankung mit nachhaltigem Kerosin - für die Testflüge stellt Airbus eine A350-900 zur Verfügung. Rolls-Royce will alle aktuellen Triebwerke der Trent-Serie bis 2023 auf einen 100-Prozent-Betrieb mit nachhaltigem Treibstoff vorbereiten.

Der etwa auf Basis von Estern und Fettsäuren gewonnene Spirt spielt ein zentrale Rolle auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Luftfahrt. Derzeit dürfen Flugzeuge maximal mit einer Beimischquote von 50 Prozent nachhaltigem Treibstoff fliegen. Die EU strebt Pflichtquoten an, die bis 2050 auf 63 Prozent ansteigen sollen.
© aero.de | 20.10.2021 10:11

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 22.10.2021 - 15:14 Uhr
Es wird trotzdem Co2 ausgestoßen

Wo denn?
und machen wir uns nichts vor der ganze Kram ist doch nichts anderes als ein Erdölprzess….

Auch hier: Wieso das?

Enrsthaft muss man sagen das dieser Nahchhaltige Sprit einfach ein große Lüge ist.!

Das ist jetzt eher falsch ...

Mal einfach so als Frage ist ein Treibstoff der Ewigkeitein un Planzen gewonnen wird

was heißt das?
Meinen Sie hier Erdöl-basierten Sprit?

fürs Klima schlechter als der Schrott der vom Ackecker oder der Biogasanlagge kommt?

Hier geht es nicht um "Biosprit", sondern um Sprit, der aus Wasserstoff, CO2 und Strom synthetisert wird.

Und ja, der Erdöl Sprit ist schlechter, weil der neues CO2 erzeugt.
Der synthetisierte setzt nur das CO2 fri, das vorher aus der Atmosphäre entnommen wurde. Summe: +/- 0 (natürlich nur, falls der gesamte Prozess CO2 neutral ist, also auch der Hausmeister der Anlage mit einem mit Solarstrom betriebenen E-Scooter zur Arbeit kommt...) .
Beitrag vom 22.10.2021 - 12:49 Uhr
Es wird trotzdem Co2 ausgestoßen und machen wir uns nichts vor der ganze Kram ist doch nichts anderes als ein Erdölprzess….Enrsthaft muss man sagen das dieser Nahchhaltige Sprit einfach ein große Lüge ist.! Mal einfach so als Frage ist ein Treibstoff der Ewigkeitein un Planzen gewonnen wird fürs Klima schlechter als der Schrott der vom Ackecker oder der Biogasanlagge kommt?
Beitrag vom 21.10.2021 - 10:47 Uhr
Das ist leider alles Zirkus und hebt den Flächenverbrauch von Energiepflanzen.

Sie verwechseln Biofuel mit SAF. Letzteres wird nicht aus Pflanzen gewonnen.

Dieser Beitrag wurde am 21.10.2021 10:47 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden