Flotten
Älter als 7 Tage

Austrian Airlines gibt letzte A319 an Cityline ab

Austrian Airbus A319
Austrian Airbus A319, © Ingo Lang

Verwandte Themen

WIEN - Austrian Airlines gibt ihren letzten Airbus A319 ab. Das Flugzeug bleibt der Lufthansa-Konzernflotte erhalten.

Erst erwischte es 18 Q400, dann die sieben A319: Austrian Airlines trennt sich in der Krise von kompletten Teilflotten.

Den Phase-out der A319 startete die Lufthansa-Tochter im Juli 2021. Am Neujahrstag 2022 hat Austrian das Kapitel A319 mit dem letzten Umlauf der OE-LDE auf der Linie Tirana - Wien geschlossen.

Die OE-LDE gehörte seit ihrer Auslieferung im Juni 2005 der Austrian-Flotte an - und wird als D-AIBO bald für Lufthansa Cityline starten. Bei der Lufthansa-Regionaltochter kommen insgesamt fünf A319 von Austrian unter.

Austrian hatte 2021 eine Flottenverkleinerung von 80 auf 58 Flugzeuge beschlossen.
© aero.de | 17.01.2022 10:23

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 17.01.2022 - 14:53 Uhr
Was Sinn macht ist sicherlich das Eine. Das Andere ist jedoch ein ewige internes Politikum, wo es darum geht, wo man am Besten Druck auf das Personal ausüben kann um Zugeständnisse am Tariftisch einzusammeln.
Denken Sie es ist Zufall, dass der plötzliche "dringende" Verhandlungswunsch über den Cityline TV mit dem Wechsel der A319 zur CLH einhergeht?
Beitrag vom 17.01.2022 - 11:27 Uhr
ich weiss nicht so recht, aber eigentlich denke ich das der LH Konzern dringend ein paar A220 braucht.

Sowohl bei Cityline als auch bei AUA würde das sicher Sinn machen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 07/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden