Flughafen Frankfurt
Älter als 7 Tage

Kommunen klagen gegen Segmented Approach

Anflug auf Frankfurt
Anflug auf Frankfurt, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die vom Fluglärm am härtesten betroffenen Kommunen gehen  gerichtlich gegen ein 2011 am Frankfurter Flughafen eingeführtes Anflugverfahren vor. Stellvertretend für 15 Kommunen haben Neu-Isenburg, Heusenstamm und Rüsselsheim einen Eilantrag beim zuständigen Hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) eingereicht.

Darin beantragen sie, das spezielle Verfahren für landende Flugzeuge, das sogenannte Segmented Approach, einstweilig zu untersagen. Der VGH in Kassel bestätigte am Freitag den Eingang der Unterlagen.

Bei dem Verfahren wird der Anflugkorridor nach Süden hin verschoben. Die Maschinen fliegen dabei im Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen nicht direkt über Hanau, Mühlheim und Offenbach weiter Richtung Neu-Isenburg, sondern zunächst über eine Waldfläche und die Autobahn 3.

Die Städte sind der Ansicht, dass das ursprünglich nur zur Probe eingeführte Anflugverfahren längst hätte abgeschlossen werden müssen. "Es hat den Anschein, als sei das Festhalten an dem Segmented Approach längst eine politische und nicht mehr eine fachliche Entscheidung", begründeten sie in einer Mitteilung ihre Haltung.

Es bestehe daher die Gefahr, dass den Bürgern große Entlastungen versprochen würden, die sich in der Realität nicht umsetzen ließen.

Die Kommunen gehen davon aus, dass dieses Verfahren lediglich für die wenigen, nicht planmäßigen Verspätungslandungen zwischen 23.00 Uhr und 5.00 Uhr durchgeführt werden darf. Da es allerdings in der ganzen Nacht und am Tag angewendet wird, sehen sie einen Rechtsbruch.

An Deutschlands größtem Airport gilt von 23.00 bis 5.00 Uhr ein Nachtflugverbot. Die Luftaufsicht genehmigt aber vor allem bei schlechtem Wetter immer wieder Starts und Landungen in dieser Zeit.
© dpa-AFX | Abb.: Lufthansa | 15.07.2022 11:37

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 15.07.2022 - 23:43 Uhr
@ X-Ray
"Danach ist Schluss, auch bei schlechtem Wetter"

Das stimmt so leider nicht.
Vor ca. 2 Jahren erlaubte Fraport und das hessische Verkehrsministerium nach starken Schnellfällen verspätete Abflüge bis ca. 1 Uhr Nachts, also lange nach Mitternacht.

Vor 2 Jahren war Corona. Da gab es in FRA auch nachts Evakuierungsflüge für gestrandete Urlauber, Flüge für wichtige Luftfracht und medizinische Hilfsflüge, das ist richtig. Für den Katastrophenfall sind solche Ausnahmen auch vorgesehen. Darum geht es in dem Artikel aber nicht.

Für verspätete reguläre Flüge ist in FRA um Mitternacht in jedem Fall Schluss, egal was der Grund für die Verspätung ist.
Beitrag vom 15.07.2022 - 22:45 Uhr
@ X-Ray
"Danach ist Schluss, auch bei schlechtem Wetter"

Das stimmt so leider nicht.
Vor ca. 2 Jahren erlaubte Fraport und das hessische Verkehrsministerium nach starken Schnellfällen verspätete Abflüge bis ca. 1 Uhr Nachts, also lange nach Mitternacht.
Es gibt in Frankfurt nur eine eingeschränkte Flugerlaubnis, aber kein generelles Flugverbot nach 23.00 Uhr.
Besonders Ryanair war der häufigste Verursacher von Landungen nach 23.00 Uhr, weil der Flugplan von Ryanair so eng getaktet war, dass eine normale Landung aller geplanten Ryanairflüge vor 23.00 Uhr so gut wie nie möglich war. Das wusste auch Ryanair und nutzte die wachsweichen Regeln in Frankfurt mißbräuchlich aus.
Gott sei Dank ist Ryanair Geschichte in Frankfurt und wird hoffentlich auch Geschichte bleiben.
Beitrag vom 15.07.2022 - 12:55 Uhr
An Deutschlands größtem Airport gilt von 23.00 bis 5.00 Uhr ein Nachtflugverbot. Die Luftaufsicht genehmigt aber vor allem bei schlechtem Wetter immer wieder Starts und Landungen in dieser Zeit.

"In dieser Zeit" (23:00 bis 5:00 Uhr) ist missverständlich. Von 23:00 Uhr bis Mitternacht können in begründeten Einzelfällen verspätete Starts und Landungen in FRA genehmigt werden. Danach ist Schluss, auch bei "schlechtem Wetter".


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden