"Süddeutsche Zeitung"
Älter als 7 Tage

Emirates lockt Lufthansa mit Kooperationsangebot

Emirates sucht neue Verbündete
Emirates sucht neue Verbündete, © Airbus

Verwandte Themen

BERLIN - Emirates verzahnt ihr Netz in einem breit angelegten Codeshare-Vertrag mit United Airlines - und strebt eine ähnliche Kooperation mit Lufthansa an. In Frankfurt hatte man jede Zusammenarbeit mit Emirates bislang abgeleht. Ganz abgeneigt ist Lufthansa dem neuen Vorschlag aber nicht.

Emirates zeigt sich für eine Kooperation mit Lufthansa offen. "Es gibt Lücken im Lufthansa-Streckennetz", sagte Emirates-Chef Tim Clark der "Süddeutschen Zeitung" am Rande des SZ-Wirtschaftsgipfels in Berlin. Clark schwebt eine unkomplizierte Codeshare-Partnerschaft vor.

Genau die hat der Manager gerade mit Lufthansa-Partner United Airlines einfädelt. United-Flug UA164 aus Newark lässt sich ab 2023 in Dubai mit rund 100 Emirates- und Flydubai-Linien kombinieren. Emirates klinkt sich im Gegenzug in das United-US-Netz ein.

Emirates sieht laut "Süddeutscher Zeitung" Vorteile bei Umsteigeflügen über Dubai nach Asien, Australien und Afrika für Lufthansa.

Clark will mit Lufthansa nach Berlin

Im Gegenzug wünscht sich Clark eine Linie von Berlin nach Dubai unter gemeinsamen Code - erst im Juli war der jüngste Emirates-Anlauf auf erweiterte Streckenrechte für eine eigene Berlin-Linie gescheitert. Clark wähnte eine Intervention von Lufthansa hinter der Blockadehaltung der Bundesregierung.

Lufthansa wertet Emirates bisher als Gegenspieler. Ganz abgeneigt ist man Clarks Vorschlag in Frankfurt nicht, "allerdings muss jede Code-Sharing-Partnerschaft, die wir eingehen, beiden Seiten Vorteile bieten", sagte ein Lufthansa-Sprecher der "SZ".

Die Bedeutung des Emirates-United-Deals hatte Lufthansa-Chef Carsten Spohr Ende Oktober in Frankfurt noch kleingerdet. "Das hat eher eine politische Dimension zwischen den USA und den VAE als eine kommerzielle Bedeutung für Lufthansa", sagte der Manager.

Lufthansa hatte in der Vergangenheit phasenweise mit den Golfairlines Qatar Airways und Etihad Airways über Codeshare-Linien kooperiert.
© aero.de | Abb.: Airbus | 24.11.2022 08:10

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 24.11.2022 - 17:23 Uhr
Was ist eigentlich aus der im Artikel angesprochenen LH-Etihad Partnerschaft geworden? Ersatzlos ausgelaufen? Weiß, dass Etihad wieder T2 in Fra nutzt.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden