Lufttüchtigkeitsanweisung
Älter als 7 Tage

FAA lässt Sauerstoffsystem an 2.600 737 überprüfen

Verwandte Themen

WASHINGTON - Die FAA lässt die Notsauerstoffversorgung in 2.600 Boeing 737 NG und 737 MAX überprüfen.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA greift ein Servicebulletin von Boeing auf. Der Hersteller hat Airlines am 17. Juni über eine mögliche Fehlfunktion von Sauerstoff-Generatoren in 737 NG und 737 MAX informiert und zunächst eine Sichtprüfung angeregt.

Die FAA macht den Check jetzt verpflichtend - modellabhängig müssen an 2.600 737 NG und 737 MAX binnen 120 bis 150 Tagen Kontrollen an der Notsauerstoffversorgung durchgeführt werden, schreibt eine Lufttüchtigkeitsanweisung vor.

In mehreren 737 waren demnach Sauerstoff-Generatoren in der Versorgungseinheit über dem Sitz aus der Position geraten, das könne die Funktion des Systems im Ernstfall - wie einem plötzlichen Druckverlust - beeinträchtigen. Defekte Generatoren müssen laut FAA ebenso getauscht werden wie bestimmte Wärmeleitpads.
© aero.de | 08.07.2024 20:57

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.07.2024 - 06:56 Uhr
Das ist doch ein ganz normaler Vorgang. SB's oder auch AOT's(All Operators Telex/Transmission) werden immer auch der zuständigen Behörde gemeldet. Meist mit der Bitte um Erstellung einer AD. Denn dann ist die Umsetzung Pflicht und der Hersteller seiner Produkthaftung nachgekommen.

Über 90% aller AD's kommen von den Herstellern selber und sind eine Versicherung bzw Nachweis über die Wahrnehmung der Produkthaftungspflichten.

In sofern, hat Boeing seine Kunden mit dem SB informiert und sich mMn. dann über die FAA mit der AD abgesichert.

90% aller Airbus betreffenden AD's haben den Ursprung bei Airbus selber(Wurden also auf Dem SB/AOT Weg gemeldet). Ich gehe, bei allen Problemen im Hause Boeing, davon aus dass


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden