Absatzboom
Älter als 7 Tage

Airbus-Auftragseingang 2011 überschreitet 1.000 Flugzeuge

easyjet
Easyjet Airbus A320, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

TOULOUSE - Airbus hat im August 234 neue Aufträge für Verkehrsflugzeuge erhalten. Lufthansa, CIT und Cebu Pacific gaben im vergangenen Monat verbindliche Bestellungen im Programm A320NEO ab. Thai Airways erteilte einen Auftrag für vier A350-900. Korrigiert um 141 in den ersten acht Monaten wieder stornierte Flugzeuge weist Airbus für das laufende Jahr nunmehr 1.015 Nettoneuaufträge in seiner Absatzbilanz aus - ein Rekordwert.

Allein 978 der neuen Aufträge entfallen auf die Flugzeuge der Standardrumpfserie A320/A320NEO. Airbus lieferte im August 36 Maschinen aus, darunter eine weitere A380 für Korean Air. Unter den 2011 bislang 334 von Airbus übereigneten Flugzeugen entfielen insgesamt 13 Auslieferungen auf das A380-Programm. Gegenwärtig setzen Fluggesellschaften weltweit 54 A380 auf ihren Linien ein.

Im neuen Langstreckenprogramm A350 XWB hat Airbus im August einen Programmkunden verloren - Bangkok Airways ließ ihre vier bestellten A350-800 wieder ausbuchen. Airbus hatte das EIS der A350-800 im Juni um 24 Monate in das Jahr 2016 hinein verschoben. Von den aktuell 567 Programmaufträgen entfallen jetzt nur noch 131 auf die A350-800.

Durch den Absatzerfolg mit der A320NEO konnte sich Airbus seit Jahresbeginn beim Auftragseingang deutlich von Wettbewerber Boeing absetzen. Nach Abzug von 104 Stornierungen meldet Seattle bis Ende August 370 Nettoneuaufträge. Ein unlängst beschlossenes Re-Engining der 737-Serie soll den Abstand zu den Europäern in den nächsten Monaten verringern.

Im gegenwärtig erst bis Ende Juli aktualisierten Lieferbericht meldet Boeing 260 Auslieferungen im laufenden Jahr. In diesem Monat wird Seattle die ersten Maschinen der neuen Serien 787 und 747-8 ausliefern. Dem Vernehmen nach plant Boeing, bis Jahresende sieben 787 an ihre Betreiber zu übergeben.
© aero.de | Abb.: Airbus S.A.S. | 07.09.2011 09:32

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 08.09.2011 - 11:37 Uhr
@ VLML: Besten Dank! :-)

Also definiert EIS den Zeitpunkt, ab dem ein Jet für einen Operator zu fliegen beginnt!? Zugelassen ist der Flieger aber von den Behörden schon vorher?

Happy landings

Dieser Beitrag wurde am 08.09.2011 11:38 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.09.2011 - 12:34 Uhr
EIS= Entry into Service oder auch das Datum der Indienststellung oder auch der Beginn des Betriebes eines neuen Flugzeugtyps/Derivat
Beitrag vom 07.09.2011 - 12:20 Uhr
Habe da mal eine Definitionsfrage:
Was genau ist der/die/das EIS?

Vielen Dank


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden