Rückgang bei Eurowings
Älter als 7 Tage

Lufthansa mit etwas mehr Passagieren im Oktober

Lufthansa Airbus A321neo
Lufthansa Airbus A321neo, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Lufthansa ist mit einem vergleichsweise kleinen Passagierplus in die dunkleren Monate des Jahres gestartet. 

Im Oktober beförderte Europas größte Fluggesellschaft samt ihren Töchtern wie Swiss, Austrian Airlines und Eurowings gut 13,3 Millionen Fluggäste und damit 1,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. 

Bis auf die Billigtochter Eurowings, die ihr Flugangebot spürbar zurückgefahren hatte, legten alle Passagier-Airlines des Dax-Konzerns zu.

In den Vormonaten hatte die Lufthansa die Zahl ihrer Fluggäste noch stärker gesteigert. Für die Zeit von Januar bis Oktober steht ein Plus von 2,9 Prozent auf knapp 125 Millionen Passagiere zu Buche. Die Auslastung der Sitzplätze fiel im Oktober mit 82,8 Prozent einen Prozentpunkt höher aus als im Vorjahreszeitraum.


Passagiere und Auslastung des Lufthansa-Konzerns ©  aero.de
Im Frachtgeschäft blieb die Entwicklung schwach. Während der Konzern sein Flugangebot im Jahresvergleich hier um 1,7 Prozent ausgeweitet hatte, fiel die verkaufte Verkehrsleistung um 3,0 Prozent. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich um 3,0 Punkte auf 62,4 Prozent.
© dpa-AFX | 13.11.2019 13:25


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden