MIAT Mongolian Airlines
Älter als 7 Tage

Tolui Khan bricht den Bann der 737 MAX in China

MIAT Boeing 737 MAX 8
MIAT Boeing 737 MAX 8, © Anna Zvereva, CC

Verwandte Themen

GUANGZHOU - Technisch hegt China schon seit Dezember 2021 keine Bedenken mehr gegen die 737 MAX. Einer Rückkehr der 737 MAX in den wichtigsten Exportmarkt stehen seither eher Spannungen zwischen Peking und Washington im Weg. Am Montag ist eine 737 MAX erstmals wieder regulär nach China geflogen.

MIAT Mongolian Airlines hat den Bann der 737 MAX in China gebrochen! Die 737 MAX 8 EI-MNG ist am Montag als Flug OM235 aus Ulaan Bataar in Guangzhou gelandet.

Weder Boeing noch die chinesische Luftfahrtbehörde CAAC haben den ersten regulären Linienflug einer 737 MAX seit dem Grounding im März 2019 in China bisher näher eingeordnet.

Bei chinesischen Airlines ist die 737 MAX weiter in Wartestellung - Boeing rechnet inzwischen auch nicht mehr mit einer zeitnahen Wiederaufnahme der Auslieferungen nach China.

"Wir haben etwa 290 737 MAX im Bestand, rund die Hälfte davon ist für Kunden aus China vorgesehen", sagte Boeing-Chef David Calhoun im Sommer. Für Wiederaufnahme der Auslieferungen brauche es "Tauwetter" und eine "geopolitische Atempause zwischen China und den USA". Inzwischen nutzt Boeing chinesische 737 MAX als Triebwerksreserve.

MIAT hatte die "Tolui Khan" getaufte 737 MAX 8 im Sommer 2022 zeitweise im Wetlease bei Tunisair platziert.
© aero.de | Abb.: Anna Zvereva, CC | 10.10.2022 07:10


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden