Airlines
Älter als 7 Tage

Ryanair prüft neue Nordafrika-Ziele

Michael O'Leary
Michael O'Leary, © Eurocontrol

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Die 737 MAX ermöglicht Ryanair längere Strecken. Die Airline rechnet neue Ziele außerhalb der EU durch.

Ryanair sieht Chancen in Nordafrika. "Wir reden mit Libyen und Ägypten", sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary im Eurocontrol Interviewformat "StraightTalk". Ryanair erwartet eine anhaltend starke touristische Nachfrage. "Die Flugbranche ist so optimistisch wie seit 25 Jahren nicht mehr."

Ryanair fliegt derzeit Ziele in Marokko, Israel und Jordanien an. Die Airline werde nach einem Kriegsende auch die ausgesetzten Strecken in die Ukraine wieder aufnehmen, stellte O'Leary klar.
© aero.de | 30.11.2022 07:01

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 30.11.2022 - 13:33 Uhr
Immer mehr, immer weiter.
Beitrag vom 30.11.2022 - 11:17 Uhr
Kairo und Alexandria wären vermutlich interessant, Hurghada und Sharm hat eigentlich jede Charter Airline im Angebot.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2023

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden