Airlines
Älter als 7 Tage

Air France will Hunderte Piloten einstellen

Air France Airbus A350-900
Air France Airbus A350-900, © Air France

Verwandte Themen

PARIS - Air France-KLM will im zweiten Halbjahr zur Vorkrisenkapazität aufschließen - wenn der Konzern bis dahin genug neue Pilotinnen und Piloten findet. Cockpitpersonal ist nach der Krise gesucht, der Arbeitsmarkt läuft zunehmend leer. Air France-KLM schafft parallel Anreize für mehr Einsätze.

Air France-KLM startet eine Einstellungsoffensive. Der Konzern will dieses Jahr 500 bis 600 Cockpitstellen bei Air France und Transavia besetzen, sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur "Bloomberg". Vergangenes Jahr hatte Air France 450 Pilotinnen und Piloten neu eingestellt.

In den Vereiningten Staaten ist der Cockpit-Arbeitsmarkt nach der Krise bereits leergefegt, Flugkonzerne wie Delta und American gehen bei Tarifverhandlungen über die Schmerzgrenze hinaus. In Europa ist Bereederungslage bei vielen Airlines zumindest angespannt.

Air France-KLM peilt im zweiten Halbjahr 95 Prozent der Kapazität von 2019 an - neben Neueinstellungen wird die Airline daher auch ein Bonussystem installieren, berichtet "Bloomberg" weiter. Piloten in den Teilflotten A320 und 777 sollen auf bis zu sieben Urlaubstage verzichten und im Gegenzug eine Sonderzahlung erhalten.

Lufthansa hatte im Februar ein ähnliches Modell mit ihren Piloten sondiert.
© aero.de | Abb.: Air France | 17.03.2023 07:03

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.03.2023 - 13:39 Uhr
LH wird sicherlich nicht zugeben, dass die eine Hand nicht wusste was die andere tat bzw. tuen sollte.
C. S. muss erkären, wie Personal und Geräte zusammen passen. Es wäre eine krasse Fehlleistung, zusätzliche Flugzeuge auf den Hof zu haben, für die man keine Besatzungen hat, weil man zuviele MA entlassen oder die übliche Fluktuation fasch eingeschätzt hat.
C. S. sollte sich nicht darauf verlassen, dass die Angebotslücken nicht von Konkurrenten genutzt werden.
Eine Erhöhung der Flugpreise muss sich nicht langfristig auszahlen.
Beitrag vom 19.03.2023 - 09:52 Uhr
Das Thema ist für Außenstehende schwer oder gar nicht zu durchschauen. Klar, nicht jeder der einen Führerschein hat ist ein guter Autofahrer und bei manchem wäre es für die Allgemeinheit besser er hätte keinen. Bei Piloten ist sicherlich noch sehr viel mehr von Bedeutung.

Trotzdem frage ich mich als Laie ob nicht zumindest ein großer Teil der Leute mit dieser ATPL-Lizenz nicht so weiter ausgebildet werden könnte das ein Einsatz möglich wird. Woran hapert es bei denen? Liegt es wirklich am Verhalten Lufthansa?
Beitrag vom 18.03.2023 - 19:02 Uhr
Von wegen „nicht jeden ATPL Clown einstellen“…das ist schon ein reichlich hohes Ross -speziell in Anbetracht der mindestes. 6 Total Hull losses /der Lufthansa /da ist der Crash der LH Cargo in Saudi mit der MD11 ist da noch nicht mal mitgezählt, genauso wenig der LH Harakiri Konzern Pilot, die B720 die nach missglückter Rolle in der Nordsee Baden ging, die B737 Touch&Go Geschichte auf Helgoland, der beinahe Crash der Condor B767 in Porlamar/Venezuela, dem Crash der Condor B737 damals in Izmir …

also bitte erstmal vor der eignen Türe kehren… RYAN Air hat beispielsweise eine wesentlich bessere Unfallstatistik als die DLH -Fakt !

Ohne ins Detail zu gehen - der Pilotenmangel ist klar hausgemacht /so gewollt - denn man will ja keine weiteren Piloten einstellen - es werden schon nicht alle 1000 Piloten da draußen mit x-Tausend h auf der Uhr alles „Clowns“ sein… !?

Ergo ist das von der PV ganz sicher genau so beabsichtigt / im Sinne der Verknappung der Piloten- daher Erhöhung des angebl. Marktwertes der künstlich verknappten Piloteure - durch den mittlerweile (nach monatelangem Würfeldreh-Trng. et.. völlig Sinn-befreiten DLR Test -wie sich leider bei Germanwings/Lubitz Tragödie../ zeigte/ obwohl z.B. auch ich den damals auch gemacht &bestanden hatte) aber dergleichen großspurige Abgehobenheit käme mir nicht in den Sinn ! ….das ist schlichtweg ärmlich&wieweil doch ziemlich respektlos den Job-Suchenden (meist recht jungen ) Kollegen :innen gegenüber !

Dieser Beitrag wurde am 18.03.2023 19:20 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden